Login

 Politik & Gesellschaft


Radio Micro-Europa


Beiträge & Artikel

Musikbox: The Real Mob, live im DAI (1. Set)

Swingend, feurig, leidenschaftlich, genussvoll und schön. So beschreibt Bastian Rossmann seine Jazz-Musik. Er ist Mitglied des Jazz Quartetts "The Real Mob". Das Quartett spielte im März 2019 im DAI Tübingen und selbstverständlich haben wir von Radio Micro-Europa alles mit aufgenommen. Schaltet ein!

Radio Micro-Europa: Sendung (278) „The Real Mob, live im DAI“ (Musikbox, 1. Set) am Sonntag, den 12. April 2020 von 12 bis 13 Uhr im Freien Radio Wüste Welle 96,6 – Kabel: 97,45 Mhz, auch als Live-Stream im Internet.

Der Link zum Anhören im Internet: https://www.wueste-welle.de/broadcasts/livestream

Der Link zu unserer Mediathek; http://vergil.uni-tuebingen.de/microeuropa/

 

Moderation: Ulrich Hägele

Technik: Aaron Geiger

Redaktion: Ulrich Hägele

 

 

Inhalt der Sendung:

Am 22. März 2019 waren wir mit unserem Equipment im DAI – dem Deutsch-Amerikanischen-Institut in der Tübinger Karlstraße. Dort gastierte das Quartett „The Real Mob“ mit Leader Bastian Rossmann am Schlagzeug sowie Vassily Zaraysky am Flügel, Damian Dalla Torre am Tenorsaxophon und Giorgos Antoniou am Bass. Der Gig stand unter dem Motto „Mobleysation“ und war dem amerikanischen Tenorsaxophonisten Hank Mobley gewidmet. Hank Mobley wurde am 7. Juli 1930 in Eastman, Georgia geboren. Seine ersten Aufnahmen entstanden Mitte der Fünfzigerjahre für Blue Note Records. Für dieses, vielleicht wichtigste Jazzlabel, nahm er im folgenden Jahrzehnt zahlreiche LPs auf.

Mobley spielte mit Horace Silver und den Jazz Messengers von Art Blakey. 1961 engagierte ihn Miles Davis für sein Quintett als Ersatz für John Coltrane. Der Musikkritiker Leonard Feather bezeichnete Mobley einmal als „Mittelgewichts-Champion des Tenorsaxophons“. Und in der Tat stand der Mann mit dem wunderbar melodischen Sound immer im Schatten von John Coltrane. Dennoch stammen einige der wichtigsten Jazz-Standards aus seiner Feder.

Wie Coltrane und viele andere Jazzer der Zeit, war auch Hank Mobley ein Junkie. Die Drogensucht warf ihn mehrfach aus der Bahn. Er rappelte sich aber immer wieder auf. Letztlich starb er mit nicht ganz 46 Jahren am 30. Mai 1986 in Philadelphia an einer Lungenentzündung.

Das Quartett „The Real Mob“ um Bastian Rossmann am Schlagzeug bringt uns die Musik des großartigen Tenorsaxophonisten Hank Mobley nahe. Tontechniker Aaron Geiger hat das Konzert ohne Verstärker und Mischpult mit einem ZOOM 8-Spur-Gerät aufgenommen. Die Mikros: 2x Sennheiser MK 40 (Piano), Neumann TLM 102 (Bass), Sennheiser MD 421 (Saxophon), 4x Sennheiser MD 421 (Drums).

 

The Real Mob, live im Tübinger DAI, 22. März 2019 (1. Set)

Vassily Zaraysky (Flügel)

Damian Dalla Torre (Tenorsaxophon)

Giorgos Antoniou (Bass)

Bastian Rossmann (Schlagzeug)


Audio

Download (527,8 KB)
278_The_real_Mob.mp3



Sendetermine

Radio Micro-Europa

12.04.2020 12 Uhr

Radio Micro-Europa

16.04.2020 16 Uhr




SENDUNG SUCHEN








Freies Radio Wüste Welle, Hechinger Str. 203, 72072 Tübingen :: +49 7071 760 337 :: buero@wueste-welle.de