Login
AKTUELL 14.05.2019
Vom 29.5. bis 2.6.2019 findet wieder das Radiocamp am Bodensee statt – jetzt ist es Zeit, sich anzumelden! >> weiterlesen

 Politik & Gesellschaft


Radio Micro-Europa


Beiträge & Artikel

Lügen & Fake News I

Das Unwort des Jahres ist wie ein Jahresrückblick. 2013 war es „Lügenpresse“. 2017 die „alternativen Fakten“. Lügen beschäftigen uns heute im sogenannten postfaktischen Zeitalter mehr denn je. Denn Lügen scheinen an jeder Ecke zu lauern. Medien werden als Lügenbolde beschimpft und mundtot gemacht. Doch sind Lügen eine Erfindung des Zeitgeistes? Oder muss das eigene Wissen aus Facebook und Co. genährt werden? Müssen Ideen wie die der Europäischen Union um ihre Existenz bangen? Mit diesen Fragen werden wir uns in der ersten Sendung zum Thema „Lügen und Fake-News“.

Radio Micro-Europa: Sendung (212) „Lügen & Fake News I“ am Sonntag, den 3. März 2019 von 12 bis 13 Uhr im Freien Radio Wüste Welle 96,6 – Kabel: 97,45 Mhz, auch als Live-Stream im Internet. Der Link zum Anhören im Internet: http://vergil.uni-tuebingen.de/microeuropa/

www.micro-europa.de

Moderation: Marko Gemovic
Autor*innen: Michael Bauer, Leonie Brückner, Celine Jost, Katharina Natasha, Tatjana Matveenko, Alexander Moskovic, Max Schweizer, Andrea Spiegel
Redaktion: Ulrich Hägele
Technik: Aaron Geiger

Inhalt der Sendung

01 Lügen sind so alt wie die Zeit selbst. Sie müssen aber nicht immer ernst und böse sein, denn Lügen können auch eine Art der Kunst darstellen. Der vielleicht bekannteste Schwindler der deutschen Geschichte, ist vielleicht der Lügenbaron. Hinter diesem verbirgt sich Hieronymus Carl Friedrich von Münchhausen. Seine wilden Abenteuergeschichten sorgen durch die Zeit für ungläubiges Gelächter. Leonie Brückner liest eine Geschichte des Lügenbarons.

02 Mittlerweile hat man das Gefühl gewonnen, Lügen vor allem auf der breiten Medienebene vorzufinden. Doch woher kommt der Vorwurf der Lügenpresse? Das Internet ist ein freier Raum, in dem es keine Grenzen der Meinungsäußerung gibt. Journalisten hingegen picken sich das raus, worüber sie schreiben möchten. Es könnte daran liegen, dass das Internet mittlerweile mit den klassischen großen Medien wie Fernsehen und Zeitung konkurriert. Journalisten sehen sich unter Generalverdacht. Welche Auswirkungen hat diese ungesunde Verbindung von Netz und Realität? Und woher stammt sie? Diese Fragen werden im Beitrag von Tatjana Matveenko, Max Schweizer, Alexander Moskovic und Andrea Spiegel geklärt.

03 Wenn Lügen in den Medien ein zu großes Ausmaß annehmen und überall zu finden sind, spricht man vielleicht zu voreilig von „Propaganda“. Die Medien sehen sich nämlich nicht nur dem Vorwurf der Fake-News entgegengestellt, sondern auch dem der Propaganda. Doch was genau ist Propaganda? Alle haben davon eine ungefähre Vorstellung, aber eine genaue Definition ist gar nicht so einfach. Man möchte meinen, dass ein Blick nach Russland oder in die USA reicht, um zu verstehen was Propaganda bedeutet. Doch was ist mit uns? Sind wir auch Propaganda ausgesetzt? Michael Bauer berichtet.

04 Gehen wir herunter auf die private Ebene, so fällt auf, dass wir Lügen eigentlich schon von klein auf kennen. Schon früh wird jedem Kind beigebracht, dass Lügen schlecht sind. Katharina Natasha liest eine Bilderbuchgeschichte über die Kindergartenkinder Helene und Allanah. Die beiden Freundinnen zeigen, dass Lügen nicht immer bösartig, sondern manchmal einfach nur Unsinn sind. Ein Beitrag für die ganz jungen Zuhörer*innen.

05 Der letzte Beitrag der Sendung behandelt das Thema Lügen auf literarisch-künstlerische Art. Es geht um die Darstellung eines Bankiers, dessen Persönlichkeit von Vorurteilen geplagt wird. Ein jemand, der die Karriereleiter auf dem Rücken der Lügen emporstieg. Wir hören den Text „Du Hamster du“ im Original von Torsten Wolff, hier vorgetragen von Celine Jost.

 

Musik:
01 Eivør – Where are the Angels (2015)
02 Blanche – City Lights (2017)
03 Pink – Dear Mr. President (2006)
04 Khalid – Location (2016)
05 Gladys Knight & The Pips – Midnight Train to Georgia (1973)
06 La Roux – Bulletproof (2009)
07 Lykke Li – I follow rivers (2011)
08 Heartless Bastards – Skin and Bone (2012)
09 Lalo Schifrin – Bullitt (1969)


Audio

Warum nutzen Populist*innen den Begriff „Lügenpresse“? Woher kommt das Misstrauen gegenüber den Medien? Dazu Guido Zurstiege, Professor der Medienwissenschaft an der Uni Tübingen. Ein Ausschnitt aus dem Beitrag von Tatjana Matveenko, Max Schweizer, Alexander Moskovic und Andrea Spiegel.

Download (962,86 KB)
Teaser_212.mp3



Sendetermine

Radio Micro-Europa

03.03.2019 12 Uhr

Radio Micro-Europa

04.03.2019 12 Uhr




SENDUNG SUCHEN








Freies Radio Wüste Welle, Hechinger Str. 203, 72072 Tübingen :: +49 7071 760 337 :: buero@wueste-welle.de