Login

  Musik, andere Sprachen & Kulturkreise


KANDAKE KWEENSIZE


Beiträge & Artikel

Buchvortellung HEY TONIGHT (ein Epitaph), von Autor Klaus Zeh aus Reutlingen

Ich habe das Buch "Hey Tonight" von Autor Klaus Zeh aus Reutlingen gelesen und möchte meine persönlichen Eindrücke hier teilen. In meiner Radio-Sendung Kandake Kweensize, beim Freien Radio Wüste Welle in Tübingen, werde ich aus dem Taschenbuch, welches 2020 im Books on Demand Verlag, Norderstedt erschienen ist, vorlesen. Freies Radio Wüste Welle, Tübingen: Blog Beitrag, Buchrezensionen von Redaktion/Moderation Kandake Kweensize: Cista D. Sebulon

Der Beitrag wurde geschrieben und gestaltet von Cista D. Sebulon, aka Selectress D.Yah, D.Music´.

 

copyright: Alle Rechte an Bildern und Textmaterialien bleiben beim Autor: 

 

Klaus Zeh

 


Freischaffender Schriftsteller,
Lyriker, Liedermacher, Musiker

 

___________________________________________________________



Hey Tonight, Ein Epitaph - von Autor Klaus Zeh

"Was gibt es über eine Frau zu sagen, die 33 Jahre alt wurde und vor genau 33 Jahren starb?....

Humorvolle (und weniger humorvolle) Erinnerungen an den Alltag einer schwäbischen Familie aus dem "Gerberviertel", der ersten Multikulti-Zone Reutlingens!" (Zitat, Klaus Zeh, Buch HEY TONIGHT)

 

Der Autor Klaus Zeh aus Reutlingen benutzt im Tite des Buches den Begriff "Epitaph", was soviel meint wie eine Gedenktafel für eine/n Verstorbene/n.
DEDA starb 1987 mit nur 33 Jahren.

Um DEDA geht es in "Hey Tonight", einer Erzählung mit Mundartdialogen und einer Widmung: "Für DEDA, die mich unter lichten Flügeln barg."

 

Das Buch "Hey Tonight" ist laut Autor Klaus Zeh aus Reutlingen sozusagen als ein Nebenprodukt oder Side effect zu seinem Roman Broker zu verstehen, welches zur selben Zeit, bzw. "zwischendrinn entstanden" sei.

Der Autor erwähnte mir gegenüber im Gespräch "...er habe sich freigeschrieben und im Laufe seiner schriftstellerischen Tätigkeit seien die Romane Broker, sowie auch Strandhill u.a. wichtige Bücher auf seinem Weg und zur Entwicklung seines eigenen Schreibstils gewesen....".
Ich nehme an, auch Hey Tonight hatte dabei nicht nur eine "Nebenrolle".

Ich finde das Buch sehr schön aufgemacht:

Das BuchCover ist geprägt von vielen Fotos aus einem Bilderalbum, welche DEDA in verschiedensten Lebensabschnitten darstellen. Die Bilder, passend zu den Anekdoten, aus dem Leben der jungen DEDA und Schwester des Erzählers DIDI.
Der Autor Klaus Zeh hat die Idee EPITAPH gestalterisch, in meinen Augen, sehr gut mit diesem Werk umgesetzt: er hat sowohl DIDI (dem Bruder der viel zu früh verstorbenen DEDA), als irgendwie auch dem damit vergangenem, gemeinsamen Leben der beiden Protagonisten des Epitaph "Hey Tonight" somit geholfen, wahrlich  (s)eine / Ihre Erinnerung festzuhalten und wahrlich im Namen von DIDI, der geliebten, 11 Jahre älteren Schwester DEDA einen Gedenkstein gesetzt, in Bild und Schrift.

Die Gestaltung des BuchCover (übrigens die Gestaltung der BuchCover macht Adeline, die mit dem Autor Klaus Zeh zusammmen als Duo auch musikalisch wirkt), ist lebendig und bunt, obwohl es in der Geschichte selbst um letztendlich ein trauriges Thema geht - um ein viel zu kurzes Leben einer jungen, sehr bemerkenswerten und lebensbejahenden, gütigen, geduldigen, empathischen, romantischen, leidenschaftlichen, beinahe engelhaften Frau mit dem Namen Angelika.

Den Spitznamen DEDA hatte sie von ihrem kleinen Bruder DIDI erhalten und alle nannten sie von da an nur noch so. 

Auf der letzten Seite der Geschichte meint der Erzähler DIDI dazu:

"...An-ge-li-ka.
Ich muss darüber lächeln, dass ich (ihr kleiner Bruder) der noch kaum sprechen konnte, ihr diesen Spitznamen verlieh, und es nicht einmal wusste.
Ihren Namen, den sie immer behalten hat - bis heute!
Für mich hörte sich ihr Name einfach so an: DEDA."

Die Erinnerungen und Anekdoten, die das Buch Hey Tonight bereithält, führen den Lesenden ins reutlinger "Gerberviertel". Dort lebt eine schwäbische Kleinfamilie, wie ich persönlich meine, ein ziemlich normales Leben, gekennzeichnet von alltäglichen Familien-Dramen.

Heute, wie in jener Zeit (1954 - 1987), in der die Geschichte von DEDA, DIDI, mit ihren Eltern und dem Hund STROLCHI handelt, meiner Ansicht nach tatsächlich ein Drama - weil es so normal ist und leider öfter vorkommt als man sich vorstellen mag:
Das Leben mit einem alkoholkranken Vater, der als ehemaliger Boxsportler auch seinen Sohn DIDI nicht vor Schlägen und sonstigen Techniken der Abhärtung verschont. DEDA, seine Tochter bekommt ebenfalls schon mal eine zentriert, wenn sie raucht oder nicht pünktlich von der Disko heimkommt. Der Vater wird hier im Buch Hey Tonight als alkoholkranker und sehr unkontrollierter, brutaler Charakter dargestellt.
Trotzdem bemerkt der Erzähler DIDI, nüchtern sei der Vater sogar durchaus ein lustiger Mensch und auch ein sehr guter Tänzer gewesen.
Ein Foto, das den Vater mit seiner Tochter DEDA beim Tanzen zeigt, rührt DIDI sogar zu Tränen. Ich denke auch deshalb, weil DIDIs Schwester fähig war, die Eltern trotz allem, was sie ihr angetan haben, bis zu ihrem Tod gut zu behandeln und sie, wie der Erzähler schreibt, wohl dennoch sehr liebte.

DEDA wird im Buch immer wieder als sehr gütige und nahezu über das menschliche hinaus liebende und sich aufopfernde Person geschildert. Warscheinlich hat ihr Glaube an Jesus Christus damit zu tun.

Gleich zu Beginn des Buches fragt sie den kleinen Bruder, ob er beten würde. Sie selbst hat sich wohl Jesus Christus, seine guten Taten und Wunder, zum Idol gemacht - neben der damals weltberühmten Band Creedence Clearwater Revival mit John Fogerty.
Von dieser Band spielt DEDA auf Ihrem kleinen Plattenspieler Songs rauf und runter und beeinflusst damit auch ihren jüngeren Bruder DIDI, was die Musik angeht, jedenfalls. DEDAs Ausbildung in einem Plattenladen hinterläßt ebenso gute Erinnerungenbei DIDI. Der Erzähler beschreibt es als eine Art "Rettung für sein eigenes Leben", so eine tolle Schwester gehabt zu haben und schwelgt in schönen Erinnerungen an gemeinsame Stunden im Plattenladen,  zwischen Musik LP´s und Kasperlegeschichten auf Kassetten.

Als Kapitel im Buch Hey Tonight dienen die Songtitel der Band Creedence Clearwater Revival, die DEDA als Idol durch Ihre Jugend begleiten. Und der Song "Hey Tonight" (so auch der Buchtitel) wird der Lieblingssong von ihrem Bruder DIDI.

Die Sprache ist einfach und beschreibend, erzählend, gefühlvoll und erinnert mich ein wenig in der Art und Weise, wie erzählt wird, an Tagebuchaufschriebe.
Besonderheit: Dialoge sind in schwäbischer Mundart geschrieben. Die Mundart und die meisten Dialoge zwischen den Familienmitgliedern sind genauso einfach, oft auch derb, grob, barsch und armselig, wie das Verhalten der Eltern gegenüber den Kindern. Für viele Gespräche haben die Eltern eh keine Zeit. Beide Eltern arbeiten. Die Kinder sind auf sich selbst gestellt, was damals durchaus keine Besonderheit war: Ein "Schlüsselkind" zu sein. 

Die Mutter der beiden, DEDA und DIDI, ist in meinen Augen Co-abhängig und scheint nur darum bemüht zu sein, das Geld für den Alkohol-Bedarf des Vaters anzuschaffen, welcher sicherlich ein Loch in die Haushaltskasse schlägt. Dieses Finanzloch scheint die Mutter, auch auf Kosten der Kinder, kontinuierlich wieder und wieder zu stopfen.
Sie ist ständig weg - beim arbeiten, putzt für andere...was DIDI in seinem Alter für einen krankhaften Reinheitswahn der Mutter interpretiert und ganz offensichtlich nicht gut findet.
Weil die Mutter immer arbeiten ist, ist er dann entweder allein zu Hause oder wird seiner 11 Jahre älteren Schwester DEDA mitgegeben - egal, ob sie als Auszubildende im Schallplattenladen zu arbeiten hat oder auch mal mit ihren Freunden um die Häuser ziehen will....DIDI muss mit.
Den beiden Kindern bleibt keine Wahl. Das schweißt die Geschwister wohl um so mehr zusammen. DIDI liebt seine große Schwester DEDA über alles. Und DEDA liebt auch ihren kleinen Bruder DIDI und kümmert sich ihr ganzes kurzes Leben rührend um ihren 11 Jahre jüngeren Bruder.

Viele emotionale Momente werden aufgegriffen, geschildert und sind im Roman Hey Tonight Thema und Inhalt der Story. Ich persönlich meine, diese Themen sind auch für den Lesenden mehr oder weniger bekannte Erinnerungen an Familien-Dramen, welche viele von uns, in schwächerer oder stärkerer Ausprägung, ebenfalls kennen.

Leid und Freud, lachen und weinen...alles was ein Leben ausmacht, und die Zukunft der folgenden Generationen prägen, beeinflussen oder auch zerstören kann, ist in Hey Tonight - einem Roman von Klaus Zeh aus Reutlingen - zu finden: ehrlich und ungeschminkt geschrieben und dargestellt. 
Hey Tonight ist ein sehr mutiges Buch, finde ich.

Zum Charakter und dem Kern von DEDA, um die es in dem Buch HEY TONIGHT geht, möchte ich hier noch persönlich bemerken: DEDA besaß meiner Ansicht nach bis zum letzten Atemzug ihres viel zu kurzen Lebens "DEN ADEL DES HERZENS".

Auszüge aus dem Buch Hey Tonight von Klaus Zeh, werde ich in kürze in meiner Sendung vorlesen und hier als Audiodatei ebenfalls bereitstellen. 

Herausgeber : Books on Demand; 1. Edition (28. August 2020)

ISBN: 97 83 750 499 119

(Bilder: copyright2020: Adeline, Autor Klaus Zeh)

 

 

In den kommenden Sendungen Kandake Kweensize werde ich nach und nach die Bücher von Autor Klaus Zeh aus Reutlingen, die ich bereits gelesen habe, vorstellen und auch Auszüge daraus vorlesen. Zu meinen bisherigen Beiträgen und Rezensionen geht es hier:
https://www.wueste-welle.de/sendung/view/id/289/tab/weblog/

 

 

 

Gespannt? Gut! Hört rein....beim freien Radio wueste-welle auf 96.6 FM in Tübingen und Umkreis!

 

Link zu meiner Sendung https:

 

www.wueste-welle.de/sendung/view/id/289/.html

 

NOTIZ ZUM AUTOR

Klaus Zeh, Jahrgang 1965, lebt in Reutlingen: Er ist Schriftsteller, Musiker und Liedermacher.

Der Autor hat sich schon seit Beginn seiner schriftstellerischen Tätigkeit gegen die Veröffentlichung im herkömmlichen Verlagswesen entschieden. Ihm ist es ein großes Anliegen, seine künstlerische Unabhängigkeit sowie die Rechte an seinen Werken zu behalten. 

Kontakt: klauszeh65@gmail.com

Hompage: http://www.keeponfolkin.de/

http://www.keeponfolkin.de/literatur.html

  hier geht es zur Homepage und mit direktem Link zur Literaturauswahl des reutlinger Autor Klaus Zeh http://www.keeponfolkin.de/literatur.html

 

 Hier noch ein YOUTUBE Video zum Autor Klaus Zeh aus Reutlingen:


Audio

Auszug aus HEY TONIGHT - ein Überblick gelesen v. D. Music´

Download (56,42 MB)
HeyTonight-Ueberblick_aus_dem_Buch.mp3



Sendetermine

Kandake Kweensize

23.05.2021 14 Uhr

Kandake Kweensize

23.05.2021 15 Uhr

Kandake Kweensize

04.07.2021 14 Uhr

Kandake Kweensize

04.07.2021 15 Uhr




SENDUNG SUCHEN





Archiv





Freies Radio Wüste Welle, Hechinger Str. 203, 72072 Tübingen :: +49 7071 760 337 :: buero@wueste-welle.de