Login

  andere Sprachen & Kulturkreise, Politik & Gesellschaft


Radio TuVilla

Januar 2011 offen


Beiträge & Artikel

Das Candelaria-Fest in Puno

Jedes Jahr im Februar findet in Puno ein großes Fest zu Ehren der Jungfrau Candelaria statt. Tausende Tänzer, Musiker und Schaulustige nehmen an den Feierlichkeiten teil. Es ist ein Fest der Kulturen, das in Peru als eines der größten und bedeutensten Feste gilt und auch international bekannt ist.

Puno liegt im Süden Perus auf etwa 3870 Metern am Titicacasee. Dort findet alljährlich"La Festividad de la Virgen de la Candelaria", das Fest der Jungfrau Candelaria, statt. Die Jungfrau Candelaria ist Schutzpatronin der Stadt Puno.

Es gibt verschiedene Legenden, die erzählen, warum die "Virgen de la Candelaria" verehrt wird. Die bekannteste Legende besagt, dass die Spanier Puno im 17. Jahrhundert angreifen wollten. Die Puneñier waren verzweifelt und so holten sie die Statue der Jungfrau Maria aus der Kirche und beteten sie eine Nacht lang an, in der Hoffnung das Unheil so abzuwenden. Und tatsächlich tauchte am Ufer ein großes Feuer auf, das durch die Spiegelung im Wasser gigantisch wirkte. Die Spanier dachten, dass Puno in Flammen stand und zogen ihre Schiffe wieder zurück. Seitdem nannten sie die Jungfrau Maria, Jungfrau Candelaria und verehren diese als Heilige und Schutzpatronin der Stadt Puno. Candelaria kommt von dem spanischen Wort "Candela", was Kerze bedeutet und an das Feuer erinnern soll. 

Seit dem 20. Jahrhundert gibt es ein großes Folklore-Fest zu Ehren der "Virgen de la Candelaria". Es gilt als eines der größten und wichtigsten Feste in Peru. Über 180 Tanzgruppen aus Peru und Bolivien nehmen an dem Fest teil. Jede Gruppe hat ihren eigenen Tanz und ihr eigenes Kostüm. Der bekannteste Tanz ist der "Diablada", der Teufelstanz, der "Corporales" und die "Morenada", die Tänze der Sklaven, die früher in den Silberminen Punos arbeiten mussten. Jeder der Tänze repräsentiert eine bestimmte Tradition, erzählt eine Geschichte und stammt aus einer der Kulturen, die sich auf dem Candelaria-Fest vereinen: Quechua, Aymara und Mestiza. 

Am Hauptfesttag finden Prozessionen und Messen zu Ehren der Jungfrau statt. Desweiteren gibt es einen großen Tanzwettbewerb im Stadion Enrique Torres Belón, bei dem alle Gruppen ihr Können zeigen. 50.000 Zuschauer verfolgen das Spektakel. In den knapp zwei Wochen der Feierlichkeiten ziehen täglich Tanz- und Musikgruppen durch die kleinen Straßen Punos. Schaulustige - hauptsächlich aus Peru, aber auch aus Bolivien und Touristen aus aller Welt - erfreuen sich an den vielfältigen Tanzstilen, den bunten Kostümen und der Musik. 

Das Candelaria-Fest ist ein Fest der Kulturen, die in Tanz, Musik, Essen, Kunst und Glaube zum Audruck kommen. Es geht in erster Linie um den religiösen Aspekt - das Gefühl für die Jungfrau Candelaria nach außen zu tragen, den Glauben zu stärken und Kraft zu sammeln, um das kommende Jahr gut zu überstehen. Zum anderen geht es darum zu feiern - die Menschen kommen zusammen, um zu trinken und zu tanzen. 

Am 27. November 2014 wurde "La Festividad de la Virgen de la Candelaria" von der UNESCO zum immateriellen Weltkulturerbe erklärt. Das Fest ist der Stolz der Stadt Puno und seiner Einwohner. 


Audio

Das Candelaria-Fest in Puno (deutsch)

Download (12,06 MB)
Candelaria-Fest.mp3


Sexta emisión de TuVilla - La Festividad de la Virgen de la Candelaria (spanisch)

Download (12,06 MB)
CandelariaFinal.mp3



Bilder








JETZT AUF
SENDUNG


   INFOPORTAL

ErstausstrahlungErstausstrahlung

Infomagazin vom 26.3.19: Systematische Vergewaltigung, Prostitution und Abtreibung in der katholischen Kirche - der Fall Michel France
livestream_sidebar  

18
   Radio TuVilla

Das Partnerschaftsradio von Villa El Salvador und...



19
   Epplehaus Radio Aktiv

Musik abseits des Mainstreams, über Genregrenzen hinweg,...



20
  Themenwechsel

1 Stunde – 1 ständig wechselndes Thema aus allen Bereichen...








Freies Radio Wüste Welle, Hechinger Str. 203, 72072 Tübingen :: +49 7071 760 337 :: buero@wueste-welle.de