Login

WÜSTE WELLE MEDIATHEK

Beitrag: Verstehen statt Verurteilen
Sarah Pohl von der Beratungsstelle Zebra-Bw kennt Strategien gegen die grassierenden Verschwörungstheorien und den drohenden Rechts-Ruck der Gesellschaft - und die haben unter anderen etwas mit „Romeo und Julia“ zu tun.
zum Sendungsprofil
Verstehen statt Verurteilen vom 01. Juli 2022
„Pegida, rechtsextreme Überzeugungen? Da gibt es bei uns eine klare Trennlinie!“ Das sind Entwicklungen, bei denen man Kante zeigen muss, da ist Sarah Pohls Ansage deutlich. Und natürlich haben viele Verschwörungstheorien antisemitische Tendenzen. Aber es gibt eben auch eine große Grauzone, da muss man differenzieren, sagt sie. Die Grundlage von Verschwörungsglauben sind Ängste. Mit Respekt und Einfühlungsvermögen hat sie schon manchen vom Sog dieser Weltdeutungen bewahren können – und Beziehungen gerettet.„Hilfe, meine Partnerin will sich von mir trennen, wenn ich mich impfen lasse!“ So lautete tatsächlich ein Hilferuf, der sie erreichte. Zuletzt ließ sich die... [zum Artikel]

JETZT AUF
SENDUNG


   Kiste an der Küste

WdhWiederholung vom 09.08.2022

livestream_sidebar  

06
   behind the moon

Rad-/Verkehrspolitik und gefährliches Halbwissen von hinterm Mond



07
   Bunte Vielfalt

Inklusiv & barrierefrei: Im Studiogespräch plaudern Armin & Di...



08
   Rock die Welle

Wenn ihr auf alle Arten und Spielvariationen des Rock steht und auch...






Freies Radio Wüste Welle, Hechinger Str. 203, 72072 Tübingen :: +49 7071 760 337 :: buero@wueste-welle.de