Login

  Kunst & Kultur, Musik


Pfauenspinnerin


Beiträge & Artikel

Zur Situation in Griechenland: Proteste gegen eine zunehmend autoritäre Gesetzgebung

Während in Griechenland auf Grund der Pandemie strenge Ausgangsbeschränkungen herrschen, hat die griechische Regierung in den vergangenen Monaten mehrere Gesetze erlassen, welche die Rechte der Polizei stärken und Grundrechte einschränken. Im Interview erzählen Yiota Masouridou aus Athen und Vangelis aus Tübingen von der Situation und den Protesten, die es dagegen gibt.

Inwiefern die aktuelle Regierungspolitik in Griechenland an die Politik Orbáns in Ungarn oder Erdo?ans in der Türkei erinnert, davon erzählen Vangelis aus Tübingen und Yiota Masouridou, Vize-Vorsitzende von den European Democratic Lawyers und Mitglied der Gruppe von Anwält:innen für die Rechte von Geflüchteten und Migrant:innen, aus Athen.

Außerdem geht es in dem englischsprachigen Interview darum, welche Proteste es dagegen gibt und weshalb die Situation in Griechenland mit der Politik der Europäischen Union zusammenhängt.

Am kommenden Samstag, den 27. März, findet um 14 Uhr eine Demonstration auf dem Stuttgarter Schlossplatz statt, um die Protestbewegung in Griechenland zu unterstützen. Die Tübinger Initiative für Solidarität ruft auch dazu auf.


Audio

Interview mit Yiota Masouridou und Vangelis

Download (46,38 MB)
interview_vangelis_yiota_masouridou.mp3



Anhänge

» call for solidarity.pdf



SENDUNG SUCHEN








Freies Radio Wüste Welle, Hechinger Str. 203, 72072 Tübingen :: +49 7071 760 337 :: buero@wueste-welle.de