Login
AKTUELL 15.04.2019
Vom 29.5. bis 2.6.2019 findet wieder das Radiocamp am Bodensee statt – die Anmeldung ist jetzt eröffnet! >> weiterlesen

  Kunst & Kultur, Musik


Pfauenspinnerin


Beiträge & Artikel

Eine Welt ohne Feminismus - weil der überflüssig ist

Steffi Bealek und Myriam Maldacker von den Vereinen Geborgen Geboren und Motherhood machen Lobbyarbeit für sichere Geburten. Im Interview sprachen sie darüber und über die Welt, in der sie gerne leben würden

Die Situation der Hebammen in Deutschland wurde in den vergangenen Jahren heiß diskutiert. Ein Thema, das nicht nur die Geburtshelfer_innen selbst etwas angeht, sondern auch viele (werdende) Eltern.
Da deren Perspektive auf das Thema noch mal ein bisschen anders ist, als die der Hebammen, setzen sich die Vereine Motherhood und Geborgen Geboren für sichere Geburten aus Elternsicht ein. Steffi Bealek und Myriam Maldacker erzählten im Interview von ihrer Arbeit im Allgemeinen, von ihren Gesprächen mit zwei Bundestagsabgeordneten und von ihrem Gespräch mit Mitarbeiter_innen des Tübinger Uniklinikums.

Weiterführende Infos gibt's hier:

Die Stellungnahme von Motherhood zur von Frauenärzt_innen und Hebammen geteilten Vorsorge, die im Interview angesprochen wird

Die Stellungnahme der Bundesregierung zur geteilten Vorsorge

Das Fraktionspapier der Grünen, das ebenfalls im Interview erwähnt wird


Audio

Das komplette Interview mit Stefanie Bealek und Myriam Maldacker

Download (76,17 MB)
interview_fertig-MP3.mp3




SENDUNG SUCHEN








Freies Radio Wüste Welle, Hechinger Str. 203, 72072 Tübingen :: +49 7071 760 337 :: buero@wueste-welle.de