Login

 Politik & Gesellschaft


Kulturforum


Beiträge & Artikel

Vierzehn Tage bis zum Tod

Matthias Schmidt rettet Hunde in Rumänien - und versorgt derzeit 450 Welpen, die aktuell dringend einen Platz suchen.

"Wenn man ein Mal in die Augen von so einem Tier geschaut hat, kann man nicht sagen, das machen wir jetzt nicht mehr", so Matthias Schmidt, Vorsitzender von "Tierhilfe Hoffnung". Doch eigentlich ist kein Platz mehr in seinem Tierheim, dem größten Tierheim der Welt in Rumänien: Es beherbergt derzeit 6.000 Hunde. Mittlerweile ist das Tierheim überfüllt, doch wenn Matthias Schmidt und sein Team die Hunde nicht trotzdem von der Straße und aus Tötungen retten würden, würde der rumänische Staat sie innerhalb von 14 Tagen töten. Auch die Welpen. Und von denen gibt es derzeit über 400 in der Smeura - viel mehr, als das Tierheim eigentlich aufnehmen kann.

Deshalb sucht die Smeura derzeit dringend Menschen in Deutschland, die eines ihrer Tiere aufnehmen kann. Ihre Hunde sind in 80 Tierheimen in Deutschland zu finden. Wer sich für einen Hund aus der Smeura interessiert oder generell die Arbeit von "Tierhilfe Hoffnung" unterstützen möchte, findet Informationen und den Kontakt zu Matthias Schmidt auf www.tierhilfe-hoffnung.de .

Die Tierhilfe Hoffnung rettet in Rumänien die Hunde nicht nur vor dem Tod, sondern sie versucht vor allem, deren weitere Vermehrung zu verhindern: Inzwischen fahren sie jeden Tag mit drei umgebauten Rettungswägen durch die Dörfer und haben mehrere Tierärzte angestellt, die die Hunde vor Ort kastrieren. Auch die Aufklärungsarbeit vor Ort in Schulen und Projekten ist zentral, damit die kommenden Generationen den Ansatz mittragen, die Vermehrung von Straßentieren zu verhindern und sie zu versorgen, anstatt sie grausam zu töten. Denn, so Matthias Schmidt: "Die Tiere sind auf der Welt, und sie haben ein Recht zu leben."


Audio

Matthias Schmidt im Interview mit Gabriele Busse:

Download (126,47 MB)
Tierhilfe-Hoffnung-2-online.mp3



Bilder




SENDUNG SUCHEN








Freies Radio Wüste Welle, Hechinger Str. 203, 72072 Tübingen :: +49 7071 760 337 :: buero@wueste-welle.de