Login

  Politik & Gesellschaft, Infos und Regionales


INFOMAGAZIN


Beiträge & Artikel

G20 - Der Schwarze Mann von Hamburg

Berichte von AnwohnerInnen beschreiben Personengruppen von denen Gewalt ausging

Eine Zusammenfassung der bisherigen Recherchen ergibt das die Gewalt in Hamburg nicht von der linken Protestkultur oder dem Schwarzen Block auf der Wellcome To Hell Demo am Donnerstag ausging. Die Ausschreitungen am Freitag Abend fanden scheinbar außerhalb der Protestkultur statt. Auch wenn es einzelne gewaltbereite aus dem linken Spektrum gab, können vier Hauptgruppen von Personen als TrägerInnen der Gewaltexesse identifiziert werden:

1. Rechtsextreme mit der Atitüde von schwarz gekleideten Autonomen

2. stark alkoholisierte junge Menschen die die Gewalt als Event celebriert haben

3. ein extrem militanter Schwarzer Block mit ca. 200 Personen der Freitag gegen 20 Uhr im Schanzenvirtel plötzlich auftauchte und gegen 22 Uhr wieder genauso plötzlich verschwand

4. der Schwarze Block aus 5000 gewaltbereiten Polizisten

 

Quellen zu diesem Beitrag:


Audio

Download (64,56 MB)
infocut17-00-02.mp3



Sendetermine

Info-Magazin

18.07.2017 17 Uhr




KATEGORIEN




Autoren




Freies Radio Wüste Welle, Hechinger Str. 203, 72072 Tübingen :: +49 7071 760 337 :: buero@wueste-welle.de