Login

 Politik & Gesellschaft


AKTIONSMONAT MAI 2017

Mai 2017 Juni 2017


Beiträge & Artikel

Auftaktsendung zum Aktionsmonat und Liveübertragung der Demo zum 1. Mai

Am 1. Mai lief auf der 96,6 die erste Sondersendung zum Aktionsmonat – mit Radioballett, den Reden von der Demo und Aktionsankündigungen...

Trotz Feiertag waren nicht nur die gewerkschaftsaktiven Menschen in Tübingen rührig, sondern auch beim Freien Radio war einiges los:

Von 10-14 Uhr lief bei uns am ersten Mai die Auftaktsendung für unseren Aktionsmonat MAI 2017 unter dem Motto "In was für einer Welt wollen wir leben –  Freie Kommunikation. Gegen rechts." in Kooperation mit dem DGB Tübingen.

Aus dem Hauptstudio berichteten für euch Gabriele und Matzel. Sie moderierten per UKW-Übertragung die thematischen Stationen der Demo, dokumentierten deren Fortschritt mit Hilfe unserer Reporter_innen vor Ort und führten durch die Sendung.

Miri, Aysun, Judith, Fabian, Nina, Atréju und Anouk waren mit Tobi auf der Demo aktiv, organisierten die Stationen und berichteten uns live vom Fortschritt.

Bei der Kundgebung auf dem Marktplatz organisierten Chris und Judith die Liveübertragung der Reden.

Es folgt noch ein inhaltlicher Bericht von Miri an dieser Stelle, aber jetzt findet ihr hier schon mal die zentralen Sendungsteile zum Nachhören...


Audio

Zunächst könnt ihr hier die Anmoderation der Sendung nachhören, um euch auf die folgenden Audios einzustimmen. Die Sendung dauerte insgesamt vier Stunden und die zentralen Beiträge und Reden stehen Euch im Folgenden zum Nachhören zur Verfügung.

Download (9,22 MB)
aktionsauftakt01anmod.mp3


Die diesjährige Demo fand in Kooperation mit dem Freien Radio Wüste Welle als Radioballett statt. In diesem Beitrag hört ihr die Dokumentation der Demo mit Schalten zu unseren Telefonreporter_innen vor Ort und könnt die vom Hauptstudio aus dirigierten Stationen nachhören.

Download (24,95 MB)
aktionsauftakt02demodoku.mp3


Das Grußwort 2017 kam von Betül Havva Yilmaz von den „Academics for Peace“. Sie ist Gewerkschafterin und in der Türkei von einem Berufsverbot betroffen, weil sie einen Aufruf für Frieden und gegen Ausgangssperren unterschrieben hat. Die Entwicklungen in der Türkei spielen für viele der Kolleg_innen eine wichtige Rolle. Sie informierte kurz über die aktuellsten Entwicklungen und erinnerte daran, wie wichtig die internationale Solidarität für die politisch Verfolgten weltweit ist.

Download (10,74 MB)
aktionsauftakt03grusswort-yilmaz.mp3


Die Hauptrede des neuen Landesbezirksleiter von ver.di in Baden-Württemberg Martin Groß. Der frühere ver.di-Bezirksgeschäftsführer in Fils-Neckar- Alb ging vor allem auf Ungleichheit und Armut ein, forderte eine andere Steuerpolitik für einen handlungsfähigen Wohlfahrtsstaat und eine andere Rentenpolitik gegen die anwachsende Altersarmut. Der Knackpunkt liegt in der Prekarisierung der Arbeitsverhältnisse. Wir brauchen mehr gute Arbeit. Das sind wichtige Grundlagen zur Sicherung der Demokratie gegen den massiven Rechtsruck in der Politik.

Download (36 MB)
aktionsauftakt04hauptrede-gross.mp3


Ismayil Arslan, Betriebsratsvorsitzender von Siemens in Kilchberg berichtete über die drohende Verlagerung von 337 der insgesamt 560 Arbeitsplätze in Kilchberg nach Tschechien – trotz bester Gesamt-Konzernbilanz. Die Belegschaft hat am 15.02.2017 den Kampf gegen diese Verlagerung aufgenommen. Ismayil Arslan berichtete außerdem über die Unterstützungsmöglichkeiten für die Belegschaft und kritisierte die bisherige Passivität der Stadt und der meisten Gemeinderatsfraktionen. Aufgrund der Wichtigkeit dieser Entwicklungen für alle Metaller innerhalb des Bezirks Reutlingen-Tübingen wurde dieser Redebeitrag auch auf die gewerkschaftliche Maikundgebung in Reutlingen übertragen. Der Beitrag fängt etwas abrupt an, da leider aus technischen Gründen die ersten zwei Sätze fehlen.

Download (15,52 MB)
aktionsauftakt05siemens-arslan.mp3


Über den Pflegenotstand in den baden-württembergischen Universitätskliniken informierte die Personalratsvorsitzende am Tübinger Universitätsklinikum und Vorsitzende des Tübinger DGB-Kreisverbands Angela Hauser. Durch den Personalmangel ist die Patientensicherheit gefährdet. Da der Staat seinen Verpflichtungen im Krankenhausbau nicht nachkommt, werden Neubauten mit Personalmitteln finanziert. Die Budgetierung der Mittel verschlimmert die finanzielle Lage der Kliniken. Angela Hauser sagt: „Die Unternehmensfreiheit endet, wo die Personal- und Patientengesundheit anfängt“.

Download (7,72 MB)
aktionsauftakt06kliniken-hauser.mp3


Der Kampf der Unternehmensleitungen gegen das gesetzlich verankerte Mitbestimmungsrecht der Beschäftigten über Betriebsräte und gegen das grundgesetzlich garantierte Recht, sich frei in Gewerkschaften organisieren zu können – das sogenannte „Union-Busting“ – erfreut sich wohl auch in Tübingen steigender Beliebtheit. Adriana Bellini, Betriebsrätin bei H&M Tübingen klärte auf über die Konflikte zwischen Betriebsleitung und Belegschaft, über die auch schon in der lokalen Berichterstattung zu lesen war.

Download (7,57 MB)
aktionsauftakt07hm-bellini.mp3


Auch Erwerbslose haben am gewerkschaftlichen ersten Mai in Tübingen traditionell eine Möglichkeit zu sprechen: Klaus Rahlf vom TAT (Tübinger Arbeitslosentreff) berichtete über die zunehmende Armut, die neuerdings wieder stärker geleugnet wird. Am Beispiel der Vesperkirche beobachtet er eine Zunahme der Menschen, die dieses Angebot wahrnehmen müssen. Durch eine unrealistische Betonung des Leistungsprinzips wird den Armen selbst die Verantwortung für ihre Armut zugesprochen und es wird dadurch versucht, Solidarität gesellschaftlich zurückzudrängen und Arme und Arbeitslose noch stärker zu beschämen.

Download (11,07 MB)
aktionsauftakt08tat-rahlf.mp3


in der letzten Dreiviertelstunde der Auftaktsendung könnt ihr euch Lust auf mehr machen lassen: Wir kündigen die kommenden Aktionen an...

Download (64,73 MB)
aktionsauftakt09va-ankuendigungen.mp3


Veranstaltung(en) zu diesem Bericht

Mo, 01.05.2017
10:00 - 14:00
Demo
Wir sind viele. Wir sind eins.


Sendetermine





JETZT AUF
SENDUNG


   Radio TuVilla

ErstausstrahlungErstausstrahlung

Das Partnerschaftsradio von Villa El Salvador und Tübingen. Radio TuVilla - la radio de hermanamiento de Villa El Salvador y...
livestream_sidebar  

19
   Epplehaus Radio Aktiv

Musik abseits des Mainstreams, über Genregrenzen hinweg,...



20
  Themenwechsel

1 Stunde – 1 ständig wechselndes Thema aus allen Bereichen...



21
  Nightlife

Popmusik mit all ihren Gattungen. Lieder zu einem bestimmten Thema und...








Freies Radio Wüste Welle, Hechinger Str. 203, 72072 Tübingen :: +49 7071 760 337 :: buero@wueste-welle.de