Login

  andere Sprachen & Kulturkreise, Politik & Gesellschaft


Radio TuVilla

Januar 2011 offen


Beiträge & Artikel

Die Peru-Partnerschaftswoche im Rückblick

Nach der Partnerschaftswoche mit Gästen aus Villa El Salvador ließen die Beteiligten der Tübinger Partnerprojekte die gemeinsame Zeit mit den Peruanern noch einmal Revue passieren.

Nach einer intensiven Partnerschaftswoche kamen Vertreter_innen aus allen Tübinger Partnerprojekten im Studio zusammen und haben die Erlebnisse und Erfahrungen des Austausches reflektiert.

Irmgard von der Hirsch Begegnungsstätte berichtete vom monatlichen Solidaressen für die Altenbegegnungsstätte Los Martincitos in Villa El Salvador, das seit fünf Jahren eine monatliche Spende aus Tübingen bekommt und damit kostenloses Essen für Ältere in Villa finanziert.

Reinold Hermanns vertritt kein konkretes Projekt, war aber Gastgeber für die Lleiterin des Kommunikationszentrums und hat als Radiojournalist beim SWR schon über Villa El Salvador berichten können. Seine Tochter Mona war als Freiwillige ein Jahr in Villa und ist jetzt Teil der Tübinger Redaktion von TuVilla.

Peter kam fürs Uhlandgymnasium in die Sendung, weil Lehrer und Schulleiter wegen der Faschingsferien verhidert waren. Er hat die Technik beim Partnerschaftsfest in der Uhlandmensa geleitet und mit dem stellvertretenden Schulleiter der Partnerschule Fe y Alegria diverse Pfojekte ins Auge gefasst:

Geplant ist ein Batterieladegerät mit Solarzellen, ein freies Betriebssystem für ältere PCs, ein Projekt im Bereich Netzwerktechnik oder für Beschallung.

Sophia hat im Rahmen ihres Praktikums beim Kulturamt die Partnerschaftswoche von Seiten der Stadt mit organisiert. Ihr persönlicher Höhepunkt der Festwoche war die Salsaeinlage beim Partnerschaftsfest.

Christiane hat momentan eine Doppelrolle in der Städtepartnerschaft: Als Mutter eines Freiwilligen, der gerade für ein Jahr in Villa El Salvador ist und als Gastgeberin für Marco, der als zweiter Freiwilliger gerade für ein Jahr in Tübingen ist. Durch die Festwoche und die Begegnungen mit den peruanischen Partnern konnte sie ein Stück weit am Leben ihres Sohnes teilhaben.

Brigitte und Sepp Wais waren Gastgeber für einen Lehrer aus Villa El Salvador, ihr Sohn war auch schon dort und sie waren befreundet mit den Wegbereitern der Städtepartnerschaft, Nani und Walter Schwenninger. Sepp Wais hat die Podiumsdiskussion moderiert und während seiner Zeit als Redakteur beim Tagblatt hat er regelmäßig über Villa berichtet.

Natalie war ebenfalls als Freiwillige ein Jahr in Villa und hat rückblickend sehr viele prägende Erfahrungen gemacht, ihr Blick auf die Welt, auf Armut und Reichtum hat sich stark verändert.


Audio

Download (71,38 MB)
projekte_und_partnerschaftswoche.mp3



Bilder





JETZT AUF
SENDUNG


  Out Demons Out

LiveLive

Perlen aus der Mottenkiste. Skelette aus dem Kleiderschrank. Der gute Geist der Wüsten Welle, P.J. Lützenkirchen und seine irdischen...
livestream_sidebar  

01
   Something Noise

Aus den Mülleimern der Avantgarde & den Oasen abseits des...



02
  Oldiethek

Hits & Rarities der 50er, 60er, 70er.



03
  Oldiethek

Hits & Rarities der 50er, 60er, 70er.








Freies Radio Wüste Welle, Hechinger Str. 203, 72072 Tübingen :: +49 7071 760 337 :: buero@wueste-welle.de