Login

Aktuelles

Stellenausschreibung Bundesfreiwilligendienst ab Februar/März 2024

Die Wüste Welle sucht ab Februar/März 2024 im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes Unterstützung im Bereich feministische Radioarbeit

Das Freie Radio Wüste Welle bietet ab dem 1. Februar/1.März 2024 für eine Dauer von 12 Monaten eine Stelle im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes (BFD) an. Neben allgemeinen medienpädagogischen und journalistischen Tätigkeiten legt die Stelle einen Schwerpunkt auf die Stärkung feministischer Inhalte und die Vernetzung im Radio.
Feministische Anliegen sehen wir verknüpft mit dem Kampf gegen andere Formen von Diskriminierung. Es können sich daher nur FLINTA*-Personen ( Frauen, Lesben, Inter-, Nonbinary-, Trans- und Agender-Personen) auf diese Ausschreibung bewerben. Außerdem werden Bewerbungen von BIPoC-Personen (Black, Indiginious, People of Colour) bevorzugt behandelt. Der BFD ist für Menschen ab 18 Jahren ohne Altersbegrenzung zugelassen.


Wir wünschen uns Lust auf:


• ein selbstverwaltetes, basisdemokratisch organisiertes Freies Radio
• medienpädagogische Begleitung von Kindern, Jugendlichen und   Erwachsenen
• redaktionelles und hörfunkjournalistisches Arbeiten
• feministische Inhalte und Vernetzung mit aktivistischen Räumen


Mögliche Aufgaben:


- Feministische Schwerpunkte
Wir möchten mit dieser Stelle mehr feministische Inhalte und Gruppen ins Radio bringen und die Vernetzung mit feministischen Initiativen in den Freien Radios (international) stärken. Du bist dabei frei, eigene Ideen zu entwickeln und umzusetzen. Bereiche können sein:
1. Redaktionelle Arbeit: eigene Sendungsgestaltung der queer-/feministischen Sendung Fem*Rasant, Unterstützung anderer Sendeformate (z.B.Lokalmagazin) gemeinsam mit
Praktikant_innen und anderen Interessierten. Gestaltung von Sondersendungen an Tagen wie dem internationalen feministischen Kampftag oder dem Transgender day of remembrance.
2. Feministische Radiomacher_innen gewinnen: Vernetzung mit feministischen Gruppen in Tübingen, Entwicklung von Kooperationen mit bestehenden Gruppen und Institutionen,
Unterstützung bei der Entwicklung von Sendekonzepten und Unterstützung bei der Sendungsgestaltung.
3. Medienpädagogische Arbeit: Projekte mit Mädchen*, Mitarbeit beim Girlsday, Begleitung der Frauen*-Hour (offener Sendeplatz für Frauen*)
4. Mitarbeit bei Radio-internen feministischen Events
5. Vernetzung mit feministischen Sendungen anderer Freier Radios, Mitarbeit bei Claim the waves (feministisches Radionetzwerk)

- Allgemeine Tätigkeiten
• Unterstützung von Radiomacher_innen: Neue Redakteur_innen, offene
Sendeplätze und Sendungsmachende mit Unterstützungsbedarf beim Sendung machen, Website-Upload etc. unterstützen, Zusammenarbeit mit wechselnden Praktikant_innen
• Medienpädagogische Angebote (mit Schulen etc.) begleiten
• Mitarbeit bei anfallenden Alltagsarbeiten, Bürodienst bei Bedarf
• Mitarbeit bei der Öffentlichkeitsarbeit: Programmheft, Social Media, Infostände etc.
• Nach Bedarf und Interesse: Mitarbeit bei aktuellen Projekten und in Arbeitskreisen (z.B. Technik-AK)

 

Wir bieten:


• Mind. 20 Tage Weiterbildung: Basisausbildung in Hörfunkjournalismus und -technik, Basis-Train-the-Trainer zur medienpädagogischen Begleitung von Gruppen im Freien Radio, Teilnahme am Radiocamp etc.
• Unterstützung bei der Entwicklung eigener Ideen und Projekte
• Einbindung in ein kleines hierarchiearmes Team von Hauptamtlichen und Projekt mit ca. 160 ehrenamtlichen Radiomacher_innen
• Ein Taschengeld von 200,- Euro sowie Sozialversicherung
Zur Sicherung des Lebensunterhalts kann Arbeitslosengeld beantragt werden, wir unterstützen dich gern bei den Formalien. Die Arbeitszeit liegt bei maximal 36 Stunden pro Woche. Hier kannst du dich über die formalen Abläufe des BFD informieren:

https://www.bundesfreiwilligendienst.de

Wir freuen uns auf deine Bewerbung bis zum 21.01.2024
• Motivationsschreiben und Lebenslauf (keine Zeugnisse) bitte per Mail an
buero@wueste-welle.de
• Bei Fragen zur Stelle könnte ihr euch an Anna wenden: anna@wueste-welle.de
• Das Team der Hauptamtlichen und der Vorstand sichtet die Bewerbungen und führt die Gespräche. Die endgültige Wahl trifft das Redaktionsplenum.


Anhänge

» Ausschreibung_Bufdi feministische Radioarbeit.pdf



Freies Radio Wüste Welle, Hechinger Str. 203, 72072 Tübingen :: +49 7071 760 337 :: buero@wueste-welle.de