Login

  Musik, andere Sprachen & Kulturkreise


KANDAKE KWEENSIZE


Beiträge & Artikel

Ausstellung im Club Voltaire, Anja Gienger - Malerei

„Die kleine Galerie“ im CLUB VOLTAIRE findet bis auf Weiteres statt, im Rahmen der Einschränkungen im Kulturbetrieb. In loser Folge präsentieren wir bildende Künstlerinnen und Künstler aus der Region. In die Ausstellung kommt man/frau durch den normalen Eingang in den Club Voltaire an der Vorderseite des Gebäudes. Der Ausgang befindet sich in der Notausgangstür an der Längsseite, engen Begegnungen mit anderen BesucherInnen kann also leicht aus dem Weg gegangen werden. Immer nur ein/e Besucher/in oder ein Paar bekommen Einlass. Eine klassische Vernissage kann leider zur Zeit nicht stattfinden. An den Öffnungstagen geöffnet von 15.00 bis 18.00 Uhr. Eintritt frei. Für Rückfragen steht Ihnen gerne zur Verfügung: Peter Peuerle - Club Voltaire e.V., Haaggasse 26b, 72070 Tübingen, buero@club-voltaire.net - Tel. 0173 67 050 68 - Homepage: http://www.club-voltaire.net -

 

ANJA GIENGER - MALEREI

Vom  5.-7.Juni 2020 zu sehen, sind die Werke der Künstlerin Anja Gienger.

 

für weitere Informationen zur Künstlerin selbst besuchen sie bitte die HOMEPAGE: ANJA GIENGER - MALEREI

http://www.anja-gienger.de/

 

 


Kommentare

KANDAKEKWEENSIZE schrieb am 05.06.20 um 14:08 Uhr

INFORMATIONEN VON ANJA GIENGER BEREITGESTELLT:
Vita
1985-87 Zweijähriger Asienaufenthalt
1990/91 Zeichen- und Aktzeichenkurse in Heilbronn
1992-1994 Unterricht/Malerei bei Jusha Müller, Allgäu
1996-2000 Experimentieren mit Erden, Sand und organischen Materialien
1996 Umzug nach Tübingen
1997-99 Seminare in Malerei und Zeichnen am freien Kunstseminar Metzingen
1997-2001 Malaufenthalte auf Kreta und Bali mit der Malerin Sonja Wagner, Freiburg
2006 Japanische Tuschemalerei bei Katharina Shepherd
2007 Zen-Kalligraphie bei Dokko-An Kokugyo Kuwahara
Ab 2007 Einzel- und Gruppenausstellungen
Ab 2003 eigene Malkurse, Schwerpunkt Acryl

www.anja-gienger.de


KANDAKEKWEENSIZE schrieb am 05.06.20 um 13:58 Uhr

ANJA GIENGER SAGT ÜBER SICH ALS KÜNSTLERIN & IHRE ARBEIT: "Abstrakte Bilder erschaffen sich selbst…aus der subjektiven Erinnerung des Vergangenen, der eigenen Vision des Kommenden. Die Relativität der Zeit begleitet meine Arbeiten seit vielen Jahren.
Der Moment, der Augenblick, der erwächst aus gelebter Vergangenheit und erdachter oder erträumter Zukunft,- oder, – jenseits von Zeit ist.
Jenseits von Worten oder analytischer Auswertung ist die Malerei für mich, ähnlich wie das Tanzen, ein Medium viele non- verbale Ebenen des Seins sichtbar zu machen.
Impulse mit Farben, Formen und Linien zu einer immer neuen, einzigartigen Komposition zu vereinen, Polaritäten zu verdichten, aufzulösen, die Schönheit im Unvollkommenen, im intensiven Erleben von Licht und Schatten in meinen Bildern zu transportieren ist das was mich antreibt, Kunst zu schaffen."




SENDUNG SUCHEN





Archiv





Freies Radio Wüste Welle, Hechinger Str. 203, 72072 Tübingen :: +49 7071 760 337 :: buero@wueste-welle.de