Login
AKTUELL 18.04.2024
Bundesfreiwilligendienst im Freien Radio Wüste Welle – redaktionelle und medienpädagogische Radioarbeit in Teilzeit >> weiterlesen

 Infos und Regionales


LOKALMAGAZIN


Beiträge & Artikel

Walle Sayer :: Das Zusammenfalten der Zeit

Der Autor und Lyriker Walle Sayer spricht über sein neues Werk. "Das Zusammenfalten der Zeit" ist 2022 im Kröner Verlag in der Edition Klöpfer erschienen.

Walle Sayer erzählt über die Entstehung des  neuen "Lebensabschnittsbuches" "Das Zusammenfalten der Zeit" . Er erläutert, wie die insgesamt 7 Zyklen zustande kamen und zu ihren Namen kamen. Antworten werden gesucht und gefunden, z.B. warum es manchmal mehrere Jahre dauert, bis aus einem Sammelsurium an Prosa, Erzählminiaturen, Lyrik und Gedichten ein Buchband wird. Wie Texte den Autor finden und inwieweit bestimmte Worte geographisch geprägt sind.

Was haben Kisten mit Prosa und Poesie zu tun? Was hat es mit den Worten "Tagesgekritzel" und "Gegenwartsgewusel" auf sich? Wie kommen die Notizen und Tagebucheinträge zusammen und was bedeutet Wehmoll in einem Gedicht?

All das und weitere Fragen, wie auch Einblicke in sein Leben und Schaffen beantwortet der Lyriker Walle Sayer im Studiointerview.

Und eine Kostprobe gibt der Lyriker auch und liest einige seiner Erzählminiaturen oder Prosagedichte, die er mit Bildern aus einem Familienalbum oder Urlaubsalbum vergleicht, vor.

Darunter sind Erinnerungen aus der Kindheit, an den Vater und darüber hinaus geht es um Themen wie das Altwerden, Worte die verloren gingen und wiedergefunden werden, Kindererinnerungen und andere Versuche, dem Entschwinden mit dem Schreiben etwas entgegen zu setzen und um das Aufheben von Lebensmomenten.


Audio

Interview lange Version Walle Sayer

Download (121,01 MB)
Interview_Autor_Walle_Sayer_lang.mp3


Interview kurze Version Walle Sayer

Download (28,85 MB)
Interview_Autor_Walle_Sayer_kurz.mp3



Sendetermine

LOKALMAGAZIN

19.12.2022 11 Uhr



Bilder





Freies Radio Wüste Welle, Hechinger Str. 203, 72072 Tübingen :: +49 7071 760 337 :: buero@wueste-welle.de