Login

 Infos und Regionales


LOKALMAGAZIN


Beiträge & Artikel

Die neue Spielzeit im LTT: Laura Guhl und Co.

Fotograf: Martin Sigmund
Lizenz: © copyright">
Yannika, Laura und Tom haben eines gemeinsam: Sie sind alle drei Dramaturg*innen am Landestheater Tübingen und arbeiten gemeinsam an der Inszenierung verschiedener Werke. Mit uns haben sie über ihre Arbeit und den neuen Spielplan gesprochen.

Yannika, Laura und Tom haben eines gemeinsam: Sie sind alle drei Dramaturg*innen am Landestheater Tübingen und arbeiten gemeinsam an der Inszenierung verschiedener Werke. Mit uns haben sie über ihre Arbeit und den neuen Spielplan gesprochen.

Das LTT ist vor kurzem in die neue Spielzeit gestartet und führt uns in den kommenden Monaten mit einer breiten Auswahl an Theaterstücken durch den Winter.  Das Trio erzählt uns, wie vielfältig die Arbeit als Dramaturg*in tatsächlich ist und wie der klassische Arbeitsalltag in ihrem Berufsfeld aussieht.  

Auch die neuen Stücke der kommenden Wochen wurden genauer unter die Lupe genommen:  Aktuelle und relevante Themen behandelnde Inszenierungen wie „Ökozid“ werden mit klassischen Stücken wie „Orlando“ nach dem Roman von Virginia Wolf“ oder Kinderklassikern wie „Die drei Räuber“ von Tomi Ungerer vermischt. Auch die körperliche Nähe, die während Corona dann doch oft zu kurz gekommen ist, wird in einem musikalischen Abend mit dem Titel „Sex!“ behandelt. Ebenso wird Lokales in den Blick genommen: Mit „Vom Wert des Leberkäsweckles“ wird die Geschichte von Walter J. erzählt, der an Demenz erkrankte und mit Themen wie Vergessen oder der Frage nach selbstbestimmten Sterben zu kämpfen hatte.

Am Ende wird es wieder philosophisch: Soll Theater gesellschaftskritisch sein? Und wie entwickelt sich Theater in Zukunft weiter?


Audio

Interview Kurzversion

Download (13,67 MB)
LTT_Interview_Kurzversion.mp3


Interview Langversion

Download (71,38 MB)
LTT_Interview_Langversion.mp3





Freies Radio Wüste Welle, Hechinger Str. 203, 72072 Tübingen :: +49 7071 760 337 :: buero@wueste-welle.de