Login

 Infos und Regionales


LOKALMAGAZIN


Beiträge & Artikel

Rezension Coupez!: Eine französische Horrorkomödie

FINAL CUT oder im Original: Coupez! ist wohl einer der ungewöhnlicheren Programmpunkte der Französischen Filmtage - es handelt sich dabei nämlich um eine clevere Horrorkomödie. Anlässlich der Frannzösischen Filmtage gibt es hier die passende Rezension dazu.

FINAL CUT oder im Original: Coupez! ist wohl einer der ungewöhnlicheren Programmpunkte der Französischen Filmtage - es handelt sich dabei nämlich um eine clevere Horrorkomödie. Anlässlich der Frannzösischen Filmtage gibt es hier die passende Rezension dazu (ACHTUNG: SPOILER!)

In COUPEZ!, ist nichts so, wie es scheint. Die französische Neuinterpretation der japanischen Horrorkomödie ONE CUT OF THE DEAD täuscht die Zuschauer*innen immer wieder aufs Neue. In den ersten Minuten behauptet der Film zunächst, ein gewöhnlicher Zombiefilm der B-Movie-Klasse zu sein, entpuppt sich dann aber schnell als etwas ganz anderes, als “Schnitt” gerufen wird, der Regisseur des Films ins Bild kommt und sich über die wenig überzeugende Leistung der Schauspieler*innen aufregt. Man befindet sich nun nicht mehr in einem Zombiefilm, sondern am Set eines Zombiefilmes - so scheint es.

Je mehr Kontext aufgeklärt wird, desto lustiger und vielschichtiger wird auch die Handlung des Films. Es geht letztendlich gar nicht vorrangig um blutrünstige Zombies, sondern um das Filmemachen selbst. An allen Ecken setzt sich der Film selbstironisch mit seinem eigenen Kontext auseinander, und die Thematik der Authentizität wird immer neu verhandelt. Eine wendungsreiche Komödie der makaberen Art - aus Frankreich!


Audio

Download (18,47 MB)
FranzF_Coupez-_Rezension_Abmischung.mp3





Freies Radio Wüste Welle, Hechinger Str. 203, 72072 Tübingen :: +49 7071 760 337 :: buero@wueste-welle.de