Login
AKTUELL 11.06.2024
Wolltest du schon immer mal selber Radio machen und deine Stimme in der Region verteilen? Jetzt ist deine Chance! ?? >> weiterlesen

 Infos und Regionales


LOKALMAGAZIN


Beiträge & Artikel

24-Stunden-Spendenlauf :: zweifrauen.einziel mit #RunForInclusion

Tomma Hinke und Elisa Mayer teilen die Leidenschaft für das Laufen. Seit 2019 machen die Beiden gemeinsam Sport und haben seither viele Laufkilometer zusammen absolviert. Nun haben zweifrauen.einziel unter dem Motto #RunForInclusion einen Spendenlauf organisert und sammeln ehrenamtlich Spenden. Die Erlöse gehen an die neu gegründete Tübinger Inklusionsfußballmannschaft.

Der Spendenlauf erstreckte sich über 24 Stunden. Begonnen am 29.07.2022 um 18:00 Uhr, endete er einen Tag später um die selbe Zeit mit einem finalen Einzug der Teilnehmer:innen. Das vielfältige Rahmenprogramm bot viele Möglichkeiten zum mitmachen, zuschauen und/oder anfeuern. Bundesliga-Schiedsrichter Knut Kircher und Olympiasieger Dieter Baumann waren auch dabei. Sport, Musik und prominente Highlights brachten außerdem unterschiedliche Menschen an einem Ort zusammen, um sich der Vision von mehr gesellschaftlicher Inklusion in Tübingen anzuschließen.

Die Fußballmanschaf gibt es seit diesem Jahr. Seit Mai 2022 trainieren ca. 18 Jungs und Mädchen mit und ohne Beeinträchtigung regelmäßig Fußball, werden dabei von einem Trainerteam gecoacht und erfahren Anerkennung in zwei Vereinen. Das ist für die Region ein weiterer Schritt, weg von Benachteiligung und hin zu mehr Inklusion.

Auch ich habe mir meine Laufschuhe geschnappt und bin vergangenen Freitag für den Guten Zweck gelaufen. Aus Lust und Interesse solch ein Projekt zu unterstützen und gleichzeitig mit der Idee, davon zu berichten. Dabei habe ich erfahren, dass dies nicht der erste Spendenlauf ist, den die beiden Sportlerinnen organisiert haben. Bereits im Jahr 2020 sind die Beiden von Rottenburg nach Überlingen am Bodensee gelaufen. Über 120 Kilometer und knappe 19 Stunden waren sie auf der Strecke. Die Erlöse gingen hierbei an die BOJE der Tübinger Hospizdienste, die dadurch besondere Erlebnisse und Begegnungen finanzieren konnte.

„Corona lehrt uns, dass wir zusammenhalten und die Augen füreinander öffnen müssen. Diese Erkenntnis hat uns inspiriert, dass jeder Schritt zählt.“ So die Worte von Tomma und Elisa zur Realisierung ihres Projekts.


Audio

Download (24,3 MB)
Beitrag_Spendenlauf_2022.mp3





Freies Radio Wüste Welle, Hechinger Str. 203, 72072 Tübingen :: +49 7071 760 337 :: buero@wueste-welle.de