Login

 Infos und Regionales


LOKALMAGAZIN


Beiträge & Artikel

Fünf vor High Noon :: Sheriff & Desperados in Tü-Town City

Vom 7. Juli bis zum 7. August wird Tü-Town City zur Westernstadt und zum Schauplatz des LTT-Sommertheaters auf dem Bahnbetriebswerk in der Nähe des Festplatzes. 5 vor High Noon heißt der Western mit allen Zutaten für ein sommerliches Abenteuer im Saloon mit Feuerwasser, Sheriff, Totengräber und vielem mehr. Regisseur Dominik Günther, Ausstatterin Sandra Fox und der musikalische Leiter Jörg Wockenfuß sind auf ihren Gäulen zur Funkstation geritten und berichten von ihren Westernerfahrungen in Tü-Town.

Eine neue Großbaustelle in Tü-Town City, auf dem Weg nach Rottencastle, wo die Over-The-Länd-Bahn mal ihren Hauptbahnhof haben soll - genau dort heißt es vom 7. Juli bis zum 7. August "Fünf vor High Noon". Geboten wird ein Westernspektakel als Sommertheater des LTT auf dem Bahnbetriebswerk mit seiner Zugwaschanlage und diversen in verschiedenen Verfallsstadien befindlichen Gebäuden.

In der Westernstadt Tü-Town City hat der Sheriff für Recht und Ordnung gesorgt, die guten alten zeiten der Goldgräberstimmung sind lange vorbei, die Banditen sind abgezogen und nach 22 Uhr ist im Saloon nichts mehr los. Keine richtigen Besäufnisse mehr, keine Schlägereien, keine Schießereien, sodass die Saloonbesitzerin und der Totengräber der Verzweiflung nahe sind.

Darüberhinaus hat der Sheriff noch einen dubiosen Deal mit einem Major Tom von der Over-The-Länd-Bahn am laufen, der ihm eine Kiste voll Gold versprochen hat. Auf einmal kommen die berühmten drei Desperados mit ihren Gitarrenkoffern in die Stadt, es sind zwar echte Instrumente drin, doch es sind trotzdem zwielichte Gesellen. Und so tauchen immer neue Figuren, (regionale) Zitate und Situationen auf. Der Zorro ohne Z hinterlässt mit seiner Peitsche überall ein O, in der Badewannenszene wird der Rücken des Cowboys geschrubbt während er sich beim reinigenden Gespräch ausheulen kann und am Ende mündet alles womöglich in einer Massenschlägerei.

Das musikalische Ensemble des LTT macht die Schauspieler*innen auch zu Musiker*innen, Westernmusik von Komponisten wie Ennio Morricone ist zwar klischeebelastet, aber eben auch ikonisch. Das Songveredelungskonzept von Jörg Wockenfuß verpasste allen Lieblings-Songs und inhaltlich passenden Stücken die charakteristische Western-Note. Das rockt richtig und manchmal kommt die singende Säge mit der besonderen Steppen-Atmosphäre obendrauf.

Sandra Fox ließ sich vom Potpurri der diversen Architekturstile auf dem Gelände des Bahnbetriebswerks für ihr Bühnenbild inspirieren und hat dafür einen Mix aus alten abgespielten Bühnenbildern recycelt, sodass ein richtig abgerockter Saloon entstanden ist. Nich fehlen dürfen die Cowboystiefel für alle Schauspieler*innen, denn die sind entscheidend für den coolen Gang durch die Prärie und Tü-Town City.


Audio

Download (63,38 MB)
5_vor_high_noon.mp3



Bilder





Freies Radio Wüste Welle, Hechinger Str. 203, 72072 Tübingen :: +49 7071 760 337 :: buero@wueste-welle.de