Login

 Infos und Regionales


LOKALMAGAZIN


Beiträge & Artikel

HIPHOP x KLASSIK :: TALK Projekt meets Württembergische Philharmonie

TALK trifft WPR, Hip Hop trifft Klassik, Subkultur trifft Hochkultur, Jugend trifft Alter. Barrieren abbauen, neue Türen öffnen und auf Augenhöhe zusammenarbeiten. Dafür steht Hip Hop x Klassik. Am Samstag, den 2. Juli, um 19:00 steigt dieses einmalige Event im EchazHafen.

Die Jungendlichen von Talk werden rappen, zusammen mit der Württembergischen Philharmonie, außerdem gibt es eine Tanzperformance zu einem Medley aus berühmten Klassik- und Hip Hop-Stücken. Im Studio waren Kubo (Musikalischer Leiter und Gründer von Talk), Lenzio und La'moura (Rapper und Rapperin), Maria (Projektleitung und Gründerin von Talk) und Steffi (Assistenz der Intendanz der württembergischen Philharmonie).

Die Idee nannte Maria zunächst eine Schnapsidee. Sie hat zuerst einer Freundin von ihr ein Video geschickt, wo mit Orchester im Hintergrund Hip Hop gemacht wurde. Beide Frauen waren begeistert und hatten Lust, so etwas auch mal zu machen. Zunächst war das nur als Scherz dahingesagt, doch ein Freund von ihr spielt Cello in der Württembergischen Philharmonie, der fand die Idee auch gut. Nun haben sie es ernstgenommen, alle bei Talk fanden diese Crossover-Idee super und so haben die Leitung der Philharmonie kontaktiert. Alles weitere kam dann ins Laufen.

Es war für Maria eine Überraschung, wie offen die Philharmonie war. Steffi erklärte aber dass die WPR offen für Schnapsideen ist, denn die Württembergische Philharmonie hat im Vergleich zu anderen Philharmonien eine besondere Wurzel. Aus nicht höfischer Herkunft entstand die Württembergische Philharmonie aus den Trümmen des zweiten Weltkriegs und hat schon von Anfang an den Konzept, Musik für alle zu spielen. Es bedeutet, dass das Orchester nicht nur klassische Musik für hochgebildete Menschen mit aristokratischem Musikgeschmack anbietet.

Das erste Mal, als La'Moura die Philharmoniker getroffen hat, hat bei ihr einen tiefen Eindruck hinterlassen. Sie war noch nicht sehr selbstbewusst und hatte Angst davor, weil alle in der Philharmonie Musik an der Hochschule studiert haben und Profis geworden sind, während sie selber Texte auf blankes Papier schreibt. Sie bekam aber mit der Zeit das Gefühl, dass ihr Musik genau so gut ist wie die Musik der "Hochkultur". Sie ist genauso eine kompetente Künstlerin im Vergleich mit den anderen Musiker*innen der Philharmonie. Das anfängliche Gefühl der Minderwertigkeit ist auch bei Lenzio nach dem ersten Treffen verschwunden. Einige Musiker kamen direkt nach seiner Acapella-Performance zu ihm und lobten seine Arbeit, was ihn überraschte.

Da das Orchester sehr viel üben und proben muss und einen übervollen Terminplan hat, kann die erste Probe erst am Freitag vor dem Auftritt stattfinden. Die Jugendlichen von Talk hatten deshalb nur eine programmierte Audiodatei zum Üben. Das vom Dirigenten neu arrangierte Stück hat bei La'Moura wieder Interesse an dem von ihr schon so oft gesungenen Song geweckt. Rap und Klassik plus Tanz, das ist eine einzigartige Kombination.

Nur eine Woche nach dem großen Auftritt mit der WPR stellt das Talk-Projekt am 8. Juli seine alljährliche Talk-Show aus wechselnden Tanz & Rap Performances mit allen Teilnehmenden auf der Bühne des EchazHafens vor.


Audio

Download (67,17 MB)
Hiphop_x_Klassik_lang.mp3


Download (22,72 MB)
Hiphop_x_Klassik_kurz.mp3



Bilder





Freies Radio Wüste Welle, Hechinger Str. 203, 72072 Tübingen :: +49 7071 760 337 :: buero@wueste-welle.de