Login

 Infos und Regionales


LOKALMAGAZIN


Beiträge & Artikel

Walle Sayer :: "Nichts, nur"

In „Nichts, nur: Gedichte und Miniaturen“ sammeln sich Gedichte, Prosagedichte und Erzählminiaturen von Walle Sayer aus 35 Jahren. Er spricht mit uns über die Entstehung seines Buches, das inhaltlich vor allem biografisch und regional ist.

Jede Wahrnehmung, jedes Gedicht könnte mit „Nichts, nur“ anfangen. Nichts und dann das, was man doch übersieht. Oft spiegelt sich erst am unscheinbaren, kleine Detail das Große Ganze. Deshalb hat Sayer diesen Titel für sein Buch gewählt. Er selbst findet diese kleinen, magischen Teile in seinem eigenen Leben. Der Alltag ist dabei die wichtigste Inspiration. Seine Themen sind außerdem sehr regional verortet. Da er schon lange in der selben Region lebt, kann er auch geschichtliche Aspekte darüber gut mit einbringen. Er vertraut darauf, dass die Gedichte auf ihn zukommen. Nicht nur die eigenen Erfahrungen und Erinnerungen mit einfließen zu lassen, sondern auch zuzuhören und wachsam zu sein, ist daher wichtig.

Mit 17 Jahren hat er selbst angefangen Gedichte zu lesen und seine Faszination dafür zu entdecken. Er hat einen eigenen Anspruch an die Sprache entwickelt, alles überflüssige wegzulassen. Daher sind bei ihm viele Miniaturen und kurze Gedichte entstanden, doch wenn er etwas zu erzählen hat, schreibt er Prosagedichte. „Gedichte, die einen Erzählkreis um den poetischen Augenblick ziehen.“

Sein Buch beinhaltet ausgewählte Texte aus 35 Jahren seines Lebens. Die Zusammenstellung der einzelnen Kapitel war doch ein längere Prozess, manche frühe Manuskripte musste er noch eimal abschreiben, da sie noch nicht digitalisiert waren. Die Texte sind chronologisch an der eigenen Biografie orientiert, sind aber zu unterschiedlichen Zeitpunkten entstanden. „Dadurch stehen Texte vom 25-jährigen Jüngling neben denen des 60-jährigen“, erklärt Sayer. Für ihn war es eine Bereicherung, seine eigene Entwicklung nochmal überblicken zu können. Manchmal sind Gedichte auch Antworten auf frühere Gedichte. Auch seine stilistische Entwicklung ist wichtig, denn vor allem durch das WIE man schreibt, verleiht man dem Gedicht erst seine Haltbarkeit und seinen Wert. Der regionale Aspekt seiner Gedichte birgt die Gefahr, schnell in die Schublade Heimatliteratur gesteckt zu werden. Schützen kann man sich hierdurch auch durch das WIE, das dem Gedicht erst den Kunstcharakter schenkt.

Walle Sayer wollte ursprünglich lieber schreiben als sprechen, doch Lesungen werden immer wichtiger. Das Gefühl für den Rhythmus beim Lesen von Gedichten musste er erst entwickeln. Doch das öffentliche Vorlesen ist auch eine Probe dafür, ob das Gedicht gut geworden ist.

Die Coronapandemie sorgte im letzten Jahr für massive Einnahmeverluste durch fehlende Lesungen. Auch das zweite Standbein, Kellnern, Sayers brach weg; doch trotz allem war es eine vorteilhafte Zeit für ihn. Ein Jahresstipendium vom deutschen Litertaurfonds hat ihn durch die Zeit gerettet und er war sogar produktiver als sonst. Denn schreiben braucht Ungestörtsein und Zeit. Davon hat die Pandemie jede Menge bereit gehalten. Walle Sayer mag es trotzdem lieber normal.

Seine nächste Lesung ist am 30.06.2021 in Herrenberg und sein nächstes Buch erscheint im Herbst 2022.


Audio

Interview lang

Download (76 MB)
Interview_Sayer_lang_.mp3


Interview Ausschnitt

Download (15,85 MB)
Interrview_Sayer_Ausschnitt.mp3


An der mechanischen Schreibmaschine

Download (1,8 MB)
Gedicht_-_An_der_mechanischen_Schreibmaschine-.mp3


Ein handgeschriebenes Gedicht

Download (780,76 KB)
Gedicht_-_Ein_handgeschriebenes_Gedicht-.mp3


Fenstervignette

Download (218,11 KB)
Gedicht_-Fenstervignette-.mp3


Fingerübung

Download (376,07 KB)
Gedicht_-Fingeruebung-.mp3


Fürs Tonarchiv

Download (658,31 KB)
Gedicht_-Fuers_Tonarchiv-.mp3


In ein hingehaltenes Mikro sprechen

Download (1,78 MB)
Gedicht_-In_ein_hingehaltenes_Mikro_sprechen-.mp3


Kaltstadt

Download (481,37 KB)
Gedicht_-Kaltstadt-.mp3



Bilder




Freies Radio Wüste Welle, Hechinger Str. 203, 72072 Tübingen :: +49 7071 760 337 :: buero@wueste-welle.de