Login

 Infos und Regionales


LOKALMAGAZIN


Beiträge & Artikel

37. Französische Filmtage :: Rezension Silence Radio

Die Moderatorin Carmen Aristegui erhebt ihre Stimme gegen Korruption und Drogenhandel - unter Lebensgefahr. Denn Mexiko gilt als eines der gefährlichsten Länder für JournalistInnen. Silence Radio begleitet die Journalistin in ihrem unerbittlichen Kampf für Gerechtigkeit und Meinungsfreiheit in einem Staat, der die Gesellschaft zum Schweigen bringen will.

Wer in Mexiko die Regierung und das System kritisiert, wer sich gegen Korruption und Drogenhandel einsetzt, dem droht Zensur und Verfolgung. In keinem anderen Land der Erde wurden dieses Jahr so viele Journalistinnen und Journalisten ermordet, wie in Mexiko - eines der gefährlichsten Länder weltweit für Medienschaffende. 

In ihrem Dokumentarfilm „Silence Radio“ begleitet die Regisseurin Juliana Fanjul eine der bekanntesten Journalistinnen Mexikos in ihrem alltäglichen Kampf gegen das Schweigen und für Meinungs- und Pressefreiheit: Carmen Aristegui. Die Fernseh- und Radiomoderatorin ist für viele Mexikanerinnen und Mexikaner eine Hoffnungsträgerin. Denn sie gibt der mexikanischen Gesellschaft eine Stimme, spricht öffentlich über Probleme, wie Korruption und Drogenhandel, stellt PolitikerInnen an den Pranger, kritisiert das korrupte System und fordert Gerechtigkeit.

Silence Radio ist eine Hommage an die Journalistin Carmen Aristegui, die unermüdlich nach der Wahrheit sucht und Gerechtigkeit für diejenigen fordert, die diesen Kampf mit ihrem Leben bezahlt haben. 

Der Dokumentarfilm "Silence Radio" läuft ihm Rahmen der 37. Französischen Filmtage und ist noch bis Mittwoch den 4. November online zu sehen. 

Die Corona-Pandemie hat die Lage in Mexiko noch verschlimmert: Wegen der wirtschaftlichen Notlage wurden die finanziellen Mittel zum Schutz der JournalistInnen gestrichen. Dabei ist Mexiko mit fünf Ermordungen das Land, in dem in 2020 weltweit am meisten Journalisten gezielt getötet wurden, wie Reporter ohne Grenzen berichtet. 


Audio

Download (6,42 MB)
Silence_Radio_Final.mp3





Freies Radio Wüste Welle, Hechinger Str. 203, 72072 Tübingen :: +49 7071 760 337 :: buero@wueste-welle.de