Login

 Infos und Regionales


LOKALMAGAZIN


Beiträge & Artikel

Black Lives Matters: Kundgebung in Reutlingen

Listen to us!, lautete das Motto einer Kundgebung und die Aufforderung Schwarzer Reutlinger*innen an weiße Mitmenschen.

Am Samstag, den 27. Juni 2020 fanden sich etwa 200 Menschen vor der Reutlinger Stadthalle ein. Sie bekundeteten auf diese Weise Solidarität mit schwarzen Mitbürger*innen. Black Lives Matters Reutlingen hatte zu dieser Kundgebung aufgerufen. Schwarze Menschen standen auf der Bühne und erzählten ihre Geschichten.

Über ihre Kinder, die erst im Kindergarten erfahren mussten, dass ihre Hautfarbe nicht weiß war und dass das ein Grund für Ausgrenzungen, und Spott sein konnte. Auch die Wut und die Sprachlosigkeit angesichts des Todes von Floyd kam zum Ausdruck. In sechs Schweigeminuten wurde all der toten Schwarzen gedacht, die durch Polizeigewalt ums Leben kamen.

Eine Rednerin erzählte von unangemessner Distanzlosigkeit ihr gegenüber. Es kam vor, das Weiße ihr ungefragt ins Haar fassten. Eine andere erzählte von hautfarblichen Kommentaren, wie: „Hat es hier gebrannt?“ Oder davon, dass sie beim Einkaufen oft des Diebstahls verdächtigt würden, in Cafe´s nicht bedient würden und von Benachteiligung bei der Wohnungs- und Arbeitssuche.

Erzählten sie weißen Menschen davon, würde diese das Erlebte herunterspielen oder verharmlosen. Verbale Achtsamkeit wurde gefordert und die Einführung der Kolonialgeschichte in die Lehrpläne an Schulen. Verbrechen von weißen an schwarzen Menschen sollen in den Klassenräumen Thema sein. Denn die Zukunft gehört den Kindern. Jeglicher Hautfarbe.


Audio

Download (145,57 MB)
Black_life_matters_komplett.mp3



Bilder





Freies Radio Wüste Welle, Hechinger Str. 203, 72072 Tübingen :: +49 7071 760 337 :: buero@wueste-welle.de