Login

 Infos und Regionales


LOKALMAGAZIN


Beiträge & Artikel

Kurt Oesterle :: Wir & Hölderlin?

Eine Buchrezension zu "Hölderlin & Wir" von Kurt Oesterle

Dieses Jahr jährt er sich – der Geburtstag von Friedrich Hölderlin. 250 Jahre ist es her, dass einer der berühmtesten deutschen Dichter das Licht der Welt erblickte. Zu seinen Lebzeiten war sein Einfluss noch vergleichsweise gering. Erst postum regte sich nahezu überall auf der Welt ein Interesse nach Hölderlins Gedichten, Dramen und Aufsätzen.

Doch was bedeuten Hölderlins Werke im Kontext unserer heutigen Gesellschaft? Können wir seine komplexen und oft auch subtilen Sprachgebrauch überhaupt noch verstehen? Diesen Fragen geht Kurt Oesterle in seinem neuesten Werk „Hölderlin & Wir“ nach.

Ich persönlich habe mich bisher selbst noch nie in Bezug zu Hölderlin gesetzt. Für mich war er bis dato vielmehr einer dieser Dichter aus dem Deutschunterricht. Doch Oesterle belehrt mich eines besseren. Während des Lesens entdecke ich durchaus viele Gemeinsamkeiten und mit Hölderlins „Deutschenschelte“ sogar eine Wesensart, mit der ich selbst oft zu kämpfen habe.

Letztendlich schafft es „Hölderlin & Wir“, mir unser heutiges Leben über die komplexen Gedankengänge des vor 250 Jahren geborenen Hölderlins ein klein wenig näher zu bringen. Und damit dann auch zu hinterfragen. „Wir & Hölderlin“ von Kurt Oesterle - ein intensiver Gedankenspaziergang über Friedrich Hölderlin und seinen gedanklichen Einfluss auf unserer heutiges Sein.


Audio

Rezension zu

Download (9,35 MB)
Kurt_Oesterle_Rezension.mp3



Bilder




Freies Radio Wüste Welle, Hechinger Str. 203, 72072 Tübingen :: +49 7071 760 337 :: buero@wueste-welle.de