Login

 Infos und Regionales


LOKALMAGAZIN


Beiträge & Artikel

Stadtfest 2019 :: Marie von der Münzgasse 13

Die Wüste Welle war dieses Jahr wieder live beim Stadtfest dabei und hat jede Menge spannender Interviews geführt. So auch mit Marie vom selbstverwalteten Wohnprojekt der Münzgasse 13.

Die Münzgasse 13 ist ein selbsverwaltetes Haus in Tübingen und, nach den Worten von Marie, die seit 2 Jahren im Wohnprojekt lebt, grundverschieden zu normalen WGs. 

Viele unterschiedliche Menschen auf so engem Raum sind für den einen ein Segen und für den anderen eher gewöhnungsbedürftig. Marie passt die Vielfalt und Action jedoch sehr gut und auch der, für Tübingen recht günstige, Mietpreis stimmte mit ihren Vorstellungen überein. 

Das Haus selbst birgt viel Geschichte. So war es anfangs das Haus der Gestapo, dann wurde es von den Franzosen ebenfalls als Polizeistelle verwendet und blieb auch dabei, bis es dann leerstand und schlussendlich besetzt wurde. Doch auch zukünftig soll es spannend bleiben, was die Entwicklung der Münzgasse 13 betrifft.

Mehr erfahrt ihr im Interview mit Marie unter dem Artikel.


Audio

Download (17,74 MB)
Interview_Marie_Mu-nzgasse_13.mp3





Freies Radio Wüste Welle, Hechinger Str. 203, 72072 Tübingen :: +49 7071 760 337 :: buero@wueste-welle.de