Login

 Infos und Regionales


Lokalmagazin


Beiträge & Artikel

Jens Fischer Rodrian :: "Wahn & Sinn"

Jens Fischer Rodrian sprach über "Wahn & Sinn", die Vertonung seines ersten Gedichtbandes, las Gedichte und spielte einen Song.

Jens Fischer Rodrian ist Musiker, Komponist, Musikproduzent und Dichter. Es ist die Melancholie und der Weltenbrand, der ihn hauptsächlich zum Schreiben bewegt. Gedichte können aber auch aus einem euphorischen Glücksgefühl entstehen. "Wahn & Sinn", das ist der Name der Vertonung seines Gedichtbandes "Sich kurz fassen - ach". Damit meint er die Balance von Wahn, den man braucht, um zu kreieren und den Sinn, den es braucht um auf der Erde zu bleiben. Er glaubt dieses Gleichgewicht für sich gefunden zu haben. Der Wahn äußert sich bei ihm lediglich im Schreiben und Musikmachen, in seiner Passion, mit Worten zu spielen.

Für den Künstler ist es wichtig, authentisch zu sein und sich nicht zu verstellen. Genauso tritt auch er selber auf. Er schreibt mit Freude, aber auch dem Bewusstsein, dass es vielen Menschen schlechter geht als ihm. Jens Fischer Rodrian möchte Empathie in den Vordergrund stellen. Wenn es eine Art Botschaft für ihn gibt, ist es diese. Genauso wichtig wie ein gutes Miteinander, ist es, sich Zeit für sich selber zu nehmen und sich zu genügen.

Am 27. und 28. Mai gibt es seine persönliche Mischung von Musik, Lesung und Poetry Slam im Club Voltaire zu erleben.


Audio

Download (15,14 MB)
Interview_Jens_Fischer_Rodrian_kurz.mp3


Download (70,44 MB)
Interview_Jens_Fischer_Rodrian_lang.mp3


Download (904,31 KB)
Gedicht_Sonnentage.mp3


Download (776,35 KB)
Gedicht_Aufreisen_-Arbeitstitel-.mp3


Download (2,59 MB)
Gedicht_Aufloesung.mp3


Download (4,03 MB)
Gedicht_Auf_der_Suche_nach_dem_ungelebten_Leben.mp3



Bilder




Freies Radio Wüste Welle, Hechinger Str. 203, 72072 Tübingen :: +49 7071 760 337 :: buero@wueste-welle.de