Login

 Infos und Regionales


Lokalmagazin


Beiträge & Artikel

Integrationspodium :: Zugehörig geworden?

In Gemeindehaus Lamm fand eine Podiumsdiskussion zu den Intergrationsbehmühungen in Tübingen statt.

Unter den Gästen beim Intergrationpodium in Gemeindehaus Lamm, welches am 15.5.2019 stattgefunden hat, waren die Tübinger Sozialbürgermeisterin Daniela Harsch, die Ehrenamtliche Sabine Oehler, Diakon Bernward Hecke und Ruben Malina vom Asylzentrum Tübingen. Thema des Abends war die Integrationsbehmühung der Stadt seit 2015. 

Bei der Veranstaltung wurden nicht nur die negativen Aspekte, sondern auch die positiven Aspekte der letzten Jahre aufgezählt. In insgesamt drei Runden kamen alle zu Wort und konnten ihre Meinung äußern.

In der ersten Runde hat Sozialbürgermeisterin Daniela Harsch über ihre Arbeit geredet und gezeigt was bereits gut läuft und was noch verbessert werden muss. Bei der zweiten Runde kamen dann alle anderen Gäste zu Wort. Sabine Oehler stellte fest, dass es immer weniger Ehrenamtliche gibt. Auch Diakon Bernward Hecke sah das Problem und gab dafür unter anderem Boris Palmer die Schuld. Ruben Malina lobte die gute Kooperation zwischen Asylzentrum und der Stadt. 

Ob der Sicherheitsdienst in der Unterkunft Europastraße sinnvoll ist oder nicht wurde auch diskutiert. 300.000 Euro werden jährlich für diesen ausgegeben. In der letzten Runde konnten dann nochmal alle Gäste sagen, was sie sich für die Zukunft erhoffen. Daniela Harsch erzählte von ihren Plänen für die nächsten Jahre.


Audio

Download (27,55 MB)
Integrationspodium_Beitrag.mp3





Freies Radio Wüste Welle, Hechinger Str. 203, 72072 Tübingen :: +49 7071 760 337 :: buero@wueste-welle.de