Login

 Infos und Regionales


Lokalmagazin


Beiträge & Artikel

Kundgebung #NoPolGBW

Bei der Kundgebung der Kampagne wurde über die neuen Polizeigesetze für BW informiert.

Die Polizeigesetze in Baden-Württemberg sollen erneut von der schwarz-grünen Regierung verschärft werden. In Tübingen wurden am 27. April bei einer Kundgebung die Polizeigesetze kritisiert. Die Kampagne #NoPolGBW wird vertreten in Form eines landesweiten offenen Bündnis von NGO's, linken Gruppen und ParteivertererInnen.

Unter anderem war Tobias Pflüger vor Ort, welcher der stellvertretende Vorsitzende der Partei die Linke und seit 2017 Mitglied des deutschen Bundestags ist. Er äußerte seine Meinung über das Vorhaben die Polizeigesetze zu verschärfen und was man dagegen tun kann.

Nach der Europawahl am 26. Mai sollen die ersten Diskussionen und Gespräche zu den Polizeigesetzen im Landtag stattfinden. Bis dahin versucht die Kampagne #NoPolGBW die Bürer zu informieren, um das Vorhaben der Regierung zu stoppen. 


Audio

Download (16,06 MB)
Beitrag_Kundgebung_gegen_die_Polizeigesetze.mp3



Bilder




Freies Radio Wüste Welle, Hechinger Str. 203, 72072 Tübingen :: +49 7071 760 337 :: buero@wueste-welle.de