Login

 Infos und Regionales


Lokalmagazin


Beiträge & Artikel

Cine Latino 2019 :: Interview mit Regisseurin Janina Möbius

Regisseurin Janina Möbius sprach über die Arbeit an ihrem Film "Coraje" und über das Cine Latino.

Im Rahmen des Cine Latino 2019 wurde der Dokumentarfilm "Coraje" gezeigt. Zu Gast war Regisseurin Janina Möbius.

"Coraje" handelt von drei jungen Männern die alle Insassen eines berüchtigten Gefängnisses in Mexiko-Stadt waren. Während der Zeit dort öffnete ein Theaterworkshop eine neue Perspektive. Durch das Theaterspielen können sie neuen Lebensmut gewinnen. Gezeigt wird auch das Leben nach der Haft, die Jugendlichen kehren zurück in ihre Heimatviertel. 

Janina Möbius ist promovierte Theaterwissenschaftlerin und Regisseurin. Sie begleitete die Protagonisten über vier Jahre hinweg, während der Zeit im Gefängnis und auch danach. 

Im Interview sprach sie über die Idee des Films, Schwierigkeiten bei den Dreharbeiten im Jugendgefängnis und die Auswahl des Titels "Coraje" (Wut / Mut). Thema waren auch das Finden von Personen und Orten, das sich eher zufällig ergeben hat. Janina Möbius hat selber viel Zeit in Mexiko verbracht und arbeitete dort an Forschungsprojekten. Besonders reizvoll an Dokumentationen ist für die Regisseurin das Darstellen von Tatsachen und verschiedene Lebenssituationen kennen zu lernen. Mit dem Gesamtergebnis des Films ist sie trotz einigen Hindernissen beim Dreh sehr zufrieden. Auch freut sich Janina Möbius beim Cine Latino 2019 über die Möglichkeit, Filme ihrer Kolleginnen und Kollegen zu sehen. 

Im Rahmen des 26. Cine Latino wurde der Dokumentarfilm "Coraje" in Tübingen und Stuttgart gezeigt. Anwesend war die Regisseurin Janina Möbius aus Berlin. 


Audio

Download (13,86 MB)
Interview_Janina_Moebius_kurz-MP3.mp3


Download (25,12 MB)
Interview_Janina_Moebius_lang-MP3.mp3





Freies Radio Wüste Welle, Hechinger Str. 203, 72072 Tübingen :: +49 7071 760 337 :: buero@wueste-welle.de