Login
AKTUELL 23.04.2019
Vom 29.5. bis 2.6.2019 findet wieder das Radiocamp am Bodensee statt – die Anmeldung ist jetzt eröffnet! >> weiterlesen

 Infos und Regionales


Lokalmagazin


Beiträge & Artikel

Rezension Olhar Instigado :: CineLatino 2019

Der 70-minütige Dokumentarfilm "Olhar Instigado" zeigt realistische Einblicke in das Leben der Straßenkünstler Alexandre Orion, André Monteiro und Bruno Locuras.

Die drei Straßenkünstler leben in São Paulo, Brasilien; in der Stadt der Widersprüche und Paradoxien. Orion, Monteiro und Locuras versuchen, die größte Stadt Südamerikas in all ihren Details und Besonderheiten darzustellen. Der Film versucht, einen aufrichtigen Dialog über urbane Kunst und die Bedeutung der Aneignung der Stadt durch Kultur zu eröffnen.

Die drei Künstler übernehmen den öffentlichen Raum und präsentieren ihre Vision und ihre Art, sie in der größten Stadt Südamerikas zu manifestieren.  Der Film taucht durch den aufgeregten Blick von Alexandre Orion, Bruno Locuras und André Monteiro ein in die Straßen von São Paulo. Dabei thematisiert der Film die soziale Ungleichheit im städtischen Raum, die Kriminalisierung von peripheren Jugendkulturen und Polizigewalt in der Stadt.

Bruno Rodrigues "Locuras" interessierte sich im Alter von 10 Jahren für den Pixo, als er begann, die Mauern der Stadt zu überqueren. Er will sein Werk über eine künstlerische Kalligraphie hinaus erweitern und den Ursprung des Pixo-Protestes revolutionieren und retten. Für die Pixadores ist die Extremform des Graffiti ein stiller Protest gegen die enorme soziale Ungleichheit in Brasilien.

André Monteiro bunten und verspielten Werke sind in den Straßen der Stadt São Paulo leicht zu erkennen. Die Dreidimensionalität seiner kreativen Geräte unterstreicht sein handwerkliches Talent und bringt das entgegengesetzte Publikum dem traditionellen Kunstmodell näher.

Beeinflusst von der urbanen Kultur und dem Graffiti-Universum, interagiert Alexandre Orion auf eine einzigartige Weise mit der Stadt. Er kreiert Techniken und erforscht die verborgene Seite, bezieht Passanten ein und kollidiert mit der öffentlichen Macht, die Teil seiner Werke wird.

Der Film läuft im Rahmen des CineLatino am Montag, 15.04. um 22:30h in Tübingen, im Open Festival Space in der Collegiumsgasse.


Audio

Download (8,49 MB)
Rezension_Olhar_Instigado_.mp3



Bilder





Freies Radio Wüste Welle, Hechinger Str. 203, 72072 Tübingen :: +49 7071 760 337 :: buero@wueste-welle.de