Login

 Infos und Regionales


Lokalmagazin


Beiträge & Artikel

"Frauen gegen Krieg" :: Vortrag von Heike Hänsel

Der Vortrag "Frauen gegen Krieg - Damals und Heute" fand im Rahmen des 100-jährigen Jubiläums des Frauenwahlrechts statt. Heike Hänsel und Alexander Schlager sprechen über engagierte Frauen, Friedenskonzepte und die militärische Aufrüstung in Europa.

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe zum Jubiläum „100 Jahre Frauenwahlrecht“ gab es in Tübingen zahlreiche Veranstaltungen, Ausstellungen und Vorträge. So auch der Vortrag „Frauen gegen Krieg - Damals und Heute“. Am Freitag den 1. Februar 2019 sprachen Heike Hänsel und Alexander Schlager im Bürgerheim in Tübingen über bedeutende Frauen, die gegen Krieg kämpften und sich für das Frauenwahlrecht stark machten. Außerdem ging es um Friedenskonzepte gegen die militärische Aufrüstung Europas.

Alexander Schlager von der Rosa Luxemburg Stiftung in Stuttgart erzählt über das Leben und Nachwirken von Rosa Luxemburg und Clara Zetkin, die sich für die Rechte der Frauen, wie zum Beispiel das Wahlrecht, engagierten.

Heike Hänsel ist Bundestagsabgeordnete und stellvertretende Vorsitzende der Linken. Sie liest Zitate und Reden bedeutender Frauen und ehrt Fraueninitiativen, die gegen Krieg in der ganzen Welt kämpfen. Außerdem spricht sie über den INF-Vertrag, der Atomwaffen verbietet, und über die Militarisierung der EU.

Der INF-Vertrag wurde 1987 von der Sowjetunion und den USA unterzeichnet. Er veranlasste die Vernichtung von Atomwaffen und verbietet den Besitz und die Produktion von nuklearen Mittelstreckenraketen. Am 1. Februar 2019 erklärte die USA offiziell den Ausstieg aus dem INF-Abrüstungsvertrag.

Zum Schluss erzählt Heike Hänsel noch von den Plänen und Vorstellungen der Linken gegen die Militarisierung der EU. Sie sehen den Ausbau der OSZE, der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa, als die Alternative für die militärische Hochrüstung. Die Linke kämpft für eine Entspannungspolitik mit gegenseitigen Respekt und nachbarschaftliches Vertrauen, um eine neue Eskalation des Wettrüstens zu vermeiden.

Im Anschluss an den Vortrag gab es noch eine Diskussion mit den Zuhörern. Heike Hänsel beantwortete Fragen und sprach über deutsche Rüstungsexporte, deren Folgen und Probleme.


Audio

Download (135,51 MB)
frauen_gegen_krieg_heike_haensel_vortrag_mit_mod.mp3


Download (24,45 MB)
Frauen_gegen_Krieg_kurz.mp3



Bilder




Freies Radio Wüste Welle, Hechinger Str. 203, 72072 Tübingen :: +49 7071 760 337 :: buero@wueste-welle.de