Login
AKTUELL 20.08.2018
Am Mittwoch, den 22. August ist die Wüste Welle von 10:00 bis 14:00 Uhr nur per Livestream und nicht über die Antennenfrequenz UKW 96,6 Mhz empfangbar. >> weiterlesen

 Infos und Regionales


Lokalmagazin


Beiträge & Artikel

Lisa und Zeno :: Medien und Reisen

Vor kurzem begannen Lisa und Zeno ihr Praktikum bei der Wüste Welle. Wie sie zur Wüste Welle kamen und was sie bisher schon alles erlebt haben, erzählten sie uns in einem Interview.

Lisa studiert Medien- und Kommunikationswissenschaften in Würzburg. Dort hat sie auch schon ein Interview gedreht und gelernt, wie man Websites programmiert. Ursprünglich wollte sie schon nach dem Abi ein Praktikum im Radio machen, was aber leider nicht geklappt hat. Im Rahmen ihres Studiums muss sie ein Pflichtpraktikum absolvieren und entschied sich, dies bei der Wüste Welle zu tun. Sie kann sich gut vorstellen, auch später mal im Radio zu arbeiten.

Zeno kommt aus Reutlingen und will auch bald mit einem Studium in Medien- und Kommunikationswissenschaften beginnen. Er bewarb sich an zwölf Unis, unter anderem in Dresden und in Passau, und hat auch schon einige Zusagen bekommen. Um schon mal Erfahrungen für sein Studium zu sammeln, beschloss er, ein Praktikum bei der Wüste Welle zu machen. Auch er kann sich später mal gut vorstellen, im Radio oder im Fernsehen zu arbeiten.

Lisa war nach dem Abi für fünf Wochen in Thailand und arbeitete dort in einem Kindergarten. Trotz der Sprachbarriere - sie sprach kein thailändisch und die Kinder kein und die Erwachsenen nur sehr wenig englisch - funktioinierte alles sehr gut. Sie stellte fest, dass es nicht immer einer gemeinsamen Sprache bedarf, um einander zu verstehen. Nach der Arbeit war sie oft am Strand zum Schnorcheln und sie machte Urlaub auf einer Nachbarinsel. Nächstes Jahr macht sie ihren Bachelor und hofft, danach nochmal nach Thailand zu können.

Zeno kaufte sich mit seiner Freundin einen Bus, baute diesen selbst aus und gemeinsam fuhren sie unter anderem nach Portugal und Marokko zum Surfen. Das Surfen begann er schon im Alter von zwölf Jahren und hatte dann nochmal auf der Studienfahrt in Frankreich Gelegenheit dazu. Auf seiner Reise schockte ihn am meisten das Verhältnis zwischen Arm und Reich in Marokko: auf der Autobahn wimmelte es nur so von richtig teuren Autos, während direkt daneben Wellblechhütten die Straßen säumten, in denen Menschen in ärmlichen Verhältnissen lebten. In den Städten sah es ähnlich aus - auf der einen Seite Wellnessresorts und auf der anderen Seite ärmliche Hütten. Durch kleine Begegnungen mit den Einheimischen lernte er ein wenig mehr über die Kultur in Marokko. Deshalb hielt er sich auch lieber in kleineren Städten auf, da es dort weniger Touristen gab.


Audio

Download (73,48 MB)
lisa_zeno_komplett.mp3


Download (14,93 MB)
lisa_zeno_kurz.mp3



Bilder





Freies Radio Wüste Welle, Hechinger Str. 203, 72072 Tübingen :: +49 7071 760 337 :: buero@wueste-welle.de