Login
AKTUELL 11.07.2018
Jetzt in der Mediathek nachhören: Die Sondersendung der Freien Radios zur Urteilsverkündung im NSU-Prozess... >> weiterlesen

 Infos und Regionales


Lokalmagazin


Beiträge & Artikel

Projekt Neptunbrunnen Tübingen :: La redécouverte d'une fontaine

Serge Le Goff und Jan Groeneveld sind am Projekt Neptunbrunnen beteiligt. Sie verschafften uns einen breit gefächerten Einblick über das Projekt: Von der Geschichte des Brunnens, über die Herstellung bis hin zur Namensgebung.

Serge Le Goff, ein französischer Künstler, ist Initiator des Projekts Neptunbrunnen. Mit diesem Projekt verbindet er Geschichte und Kunst. Jan Groenveld ist der Konstukteur des Projekts. Hierfür hat er sich ausführlich mit der Farbsymbolik auseinandergesetzt.

Der Neptunbrunnen wurde im 17. Jahrhundert nach Vorbild des Neptunbrunnens in Bologna angefertigt. Der damals aus Sandstein bestehende Brunnen wurde im Lauf der Jahrhunderte ruiniert. Dann kam die Idee auf, den Brunnen zu renovieren. Da zu dieser Zeit kein Metall verfügbar war, wurde die Statue aus Waffenschrott gegossen. Im Juli 1948 fand die Einweihungsfeier des Brunnens statt. Er sollte ein Symbol für den Wiederaufbau und die deutsch-französische Zusammenarbeit sein.

Am 7. Juli 2018 findet das 70 Jahre Bestehen des Brunnens auf dem Tübinger Marktplatz statt. Nach einem Bürgerfrühstück, einer Begrüßung durch OB Boris Palmer und Projektleiter Serge Le Goff wird die Wiedereinweihung des Neptunbrunnens gefeiert. Die Farbperformance von Jan Groeneveld basiert auf den deutsch-französischen Flaggenfarben, mit welcher die deutsch-französische Freundschaft symbolisiert wird. 

Begleitend zu diesem Projekt gibt es die Vernissage der Ausstellung "Neptunvariationen" in der vhs am 8. Juli um 11 Uhr. Hier präsentieren Künstler/innen in Kunstwerken ihre Gedanken zum Neptunbrunnen. Eine weitere Ausstellung ist "Der Tübinger Neptunbrunnen als Friedens-und Versöhnungsymbol", deren Eröffnung am 11. Juli um 17:30 Uhr in der Jugendkunstwerkstatt in der Langen Gasse 62 stattfindet. Kindervisionen des Friedens in Verbindung zu dem Neptunbrunnen und seiner Geschichte werden hier zu sehen sein. 


Audio

Download (15,86 MB)
Projekt_Neptunbrunnen_Kurzversion.mp3


Download (71,42 MB)
Projekt_Neptunbrunnen_Komplettversion.mp3



Bilder





Freies Radio Wüste Welle, Hechinger Str. 203, 72072 Tübingen :: +49 7071 760 337 :: buero@wueste-welle.de