Login

 Infos und Regionales


LOKALMAGAZIN


Beiträge & Artikel

CineLatino 2018 :: Rezension Los Nadie

Am 24. April wird der Film Los Nadie oder im deutschen "Die Niemande" im Rahmen des Cine Latino im Tübinger Kino Museum gezeigt. Der Film handelt von Fünf jungen Freunden zwischen 17 und mitte 20 die alle versuchen ihren Weg in der Armut in Medellin zu finden.

Camillo, Mechas, Manu, Ana und Pipa versuchen mit Straßenkunst und Musik über die Runden zu kommen und träumen dabei von einem besseren Leben außerhalb von Kolumbien. Die Millionenmetropole lockt sie dabei mit unzähligen Möglichkeiten sich zu verwichklichen und stößt sie ab mit ihrer unwirtlichkeit und aggresiven Gangart.

Die triste Welt spiegelt sich auch im schwarz-weißen Stil des Fims wieder. Die gezeigte Armut wird aber an vielen stelllen von wirklich schönen Bildern durchbrochen. So setzt der Regisseur Juan Sebastian Mesa die zerlaufende Farbe beim Graffiti sprühen sehr schön in Szene oder baut ein paar überwältigende Panoramas von Medellin ein. Auf diese Weise spiegelt der Stil des Films auch das Geschehen darin und die Charaktere wieder. Die stellen nämlich schon früh fest, dass es wichtiger ist zu leben als zu haben.

 


Audio

Rezension von ''Los Nadie''

Download (9,11 MB)
Los_Nadie_Rezension_final.mp3





Freies Radio Wüste Welle, Hechinger Str. 203, 72072 Tübingen :: +49 7071 760 337 :: buero@wueste-welle.de