Login

 Infos und Regionales


LOKALMAGAZIN


Beiträge & Artikel

SAVANTS - Zum Glück zu faul

Die Tübinger Band SAVANTS brachte am 13. Oktober 2017 ihr fünftes Album heraus. Kaiser, Tobi und Schmäcks waren am Releaseday bei uns im Studio und haben von dem neuen Album und der Band erzählt.

Seit 13 Jahren gibt es die Tübinger Band Savants und drei Jahre hat es gedauert, bis jetzt ihr fünftes Album "Zum Glück zu faul" erschien. Kaiser ist der Bassist der Band, und hat das Bassspielen erst mit dem Beginn der Band gelernt. Tobi (Tobster) und Schmäx spielen Gitarre und singen. Tobis Stärke ist das Schrabbeln, Schmäxs Stärke die Soli. Benni, Drummer und "die coolste Sau" der Band, konnte leider nicht kommen.

"Zum Glück zu faul" ist das erste deutschsprachige Album der Savants; lediglich ein Song bestätigt die Regel. "Man kann heute irgendwelche Phrasen singen, die man schon vor 20 Jahren gesungen hat und die keinen Sinn machen - auf Englisch stört das niemanden.", meint Tobi. Er war aber schon immer Fan von deutschen Texten und wollte mal was Neues machen.

Der Albumtitel "Zum Glück zu faul" kann doppeldeutig gelesen werden. Einerseits kann man zu faul für etwas gewesen sein - zum Glück! Andererseits kann man zu faul fürs Glück gewesen sein. Das Albumcover verdeutlicht die zweite Bedeutung: ein vierblättriges Kleeblatt wurde nur zu drei viertel mit grünem Filzstift ausgemalt. Wäre Savants nicht so faul gewesen und hätten das vierte Blatt noch ausgemalt, dann hätten sie wohl Glück gehabt. "Ich find man darf auch mal faul sein", meint Schmäx.

Mit dem deutschsprachigen Album strichen sie auch das 'The' im Bandnamen. Savants - die Weisen. Geplant war diese Bedeutung nicht. "Wir waren damals jung, oft betrunken und er stand halt irgendwann da". Dasselbe Konzept verfolgt Savants beim Songwriting. Sie haben nicht den Anspruch, den Texten eine besondere Bedeutung beizumessen. Das Album hat nicht die Message, sondern jeder Song steht für sich, mal mehr und mal weniger ernst. "Das Gesamte muss halt stimmen" - Musik, Text und Performance.

Erst entsteht die Musik und dann der Text. Tobi und Schmäx teilen sich die Textarbeit. Auf alten Liedideen beruhen die Texte auf dem neuen Album. So ist auch der einzige englischsprachige Song entstanden. "Doubt is an option", schrieb Tobi bereits in der Schulzeit, als er noch viel auf Demos unterwegs war. Schmäx hat den Text nochmal überarbeitet und so entstand ein politisch motivierter Song.

Zu dem Lied "Nummer eins" haben sie zusammen mit Jan Smykowski ein Video gedreht. "Wann bin ich denn endlich auch mal Nummer eins?" Egal, ob beim Songwriting, beim Eisfritieren oder Saltoschlagen - immer gibt es jemanden, der es noch besser kann. Mit einer großen Portion Humor wird im Video das Thema "Die-Nummer-eins-sein-wollen", verbildlicht.

"Oh, wie schön ist Panama", lautete der Schriftzug eines Graffitis, das Schmäx zum Schreiben des gleichnamigen Songs inspirierte. Das war zur Zeit der Diskussion um die Panama-Papers und so beeinflusste nicht nur Janosch den Song. "Mein Geld macht mir Probleme, denn ich habe nicht genug. Na dann ist doch sonnenklar, oh wie schön ist Panama!".

Seit 13 Jahren gibt es Savants. Es habe sich nichts verändert, sagen sie. Man erkennt immer noch den eigenen Stil und die Leidenschaft ist noch immer dieselbe. Ein bisschen langsamer sind die Lieder insgesamt geworden. "Das erste Album war halt schon ein ziemliches Geschredder", schmunzelt Tobi. In ihrem eigenen "Random-Beauty-Studio" haben sie bereits vor zwei Jahren mit den Aufnahmen begonnen. Die Lieder sind fast alle während der Aufnahmen entstanden.

Diesen Herbst spielt Savants ein paar Konzerte; fürs Frühjahr müssen sie noch "gucken und booken", was machbar ist, sagt Kaiser. Wochenendkonzerte sind möglich, aber eine richtige Tour voraussichtlich nicht. Dabei kommen die drei ins Schwärmen: vor ein paar Jahren waren sie mit Wizo auf Tour, wo sie als Vorband auftreten durften.

Am Samstag den 14.Oktober 2017 findet die Release-Party von "Zum Glück zu faul" im Epplehaus in Tübingen statt. Für 10 Euro gibt's Eintritt und das Album!


Audio

Download (66,69 MB)
Interview.mp3



Bilder





Freies Radio Wüste Welle, Hechinger Str. 203, 72072 Tübingen :: +49 7071 760 337 :: buero@wueste-welle.de