Login

 Infos und Regionales


LOKALMAGAZIN


Beiträge & Artikel

Über die Kunst...

"Über die Kunst seinen Chef anzusprechen und ihn um eine Gehaltserhöhung zu bitten" von Georges Perec läuft als Ein-Personen-Monolog im Zimmertheater.

Kunst, Chef oder Gehaltserhöhung - keiner der internen Abkürzungsversuche taugt wirklich als adäquater Ersatz für den Langtitel, immer geht etwas verloren, weshalb alle Druckerzeugnisse (zur Not eben über mehrere Zeilen) und auch die Fahnen vor dem Theater jetzt den vollen Titel tragen:

"Über die Kunst seinen Chef anzusprechen und ihn um eine Gehaltserhöhung zu bitten"

Nach reiflichem Nachdenken den Mut zusammennehmen und dann einfach mal mehr Kohle. Es könnte so einfach sein, doch wie im Leben so auch im Stück warten an allen Ecken und Enden Eventualitäten, die die Pläne durchkreuzen.

Eine Putzfrau, eine Sekretärin, ein Abteilungsleiter und der Generaldirektor eines nicht näher benannten Unternehmens verbindet der Wunsch nach einer Gehaltserhöhung, aber alle Figuren leiden auch unter gewissen Einschränkungen.

Das Stück ist aus dem Nachlass von Georges Perec, der viel mit Sprache und Formen experimentiert hat; der Text ist wie eine mathematische Formel, eine Art Organigramm mit vielen Variablen.

Entweder oder ist in der Textfläche ohne Punkt und Komma eine häufig gewählte Ausdrucksweise für mögliche Varianten, an denen sich die Protagonisten scheinbar wie an einem Ratgeber orientieren sollen. Die Wochentage oder das Kantinenessen spielen dabei eine wichtige Rolle.


Audio

Download (68,8 MB)
ueber_die_kunst.mp3





Freies Radio Wüste Welle, Hechinger Str. 203, 72072 Tübingen :: +49 7071 760 337 :: buero@wueste-welle.de