Login

 Infos und Regionales


LOKALMAGAZIN


Beiträge & Artikel

Maria Del Carmen De Lara - CineLatino 2016

María del Carmen De Lara, mexikanische Regisseurin und Frauenrechtlerin, ist beim CineLatino 2016 mit ihrer Doku Alaíde Foppa, la sin ventura (Alaide Foppa, die ohne Glück) und hält einen Workshop im Romanischen Seminar in Tübingen.

María del Carmen De Lara spricht im Interview über ihren Film über Alaíde Foppa, guatemaltekische Poetin, Feministin, Journalistin und Revolutionärin, die im mexikanischen Exil von einer intellektuellen Universitätsangestellten zur Frauenrechtlerin und schließlich zur Unterstützerin der Guerilla in Guatemala reift.

Außerdem erzählt María del Carmen De Laravon ihrer eigenen "Karriere" als Filmemacherin und Feministin, welche Themen ihr wichtig sind und auf welche Widrigkeiten Frauen im Filmbusiness stoßen.

Alaíde Foppa, la sin ventura (Alaide Foppa, die ohne Glück) läuft im Rahmen des CineLatino am 15.4. um 18 Uhr im Kino Museum; die Masterclass zum Thema "Film und Feminismus in Mexiko: Einblicke in die Filmpraxis" ist am 16.4. von 15-18 Uhr im Brechtbau.


Audio

Download (73,25 MB)
maria_del_carmen_de_lara.mp3





Freies Radio Wüste Welle, Hechinger Str. 203, 72072 Tübingen :: +49 7071 760 337 :: buero@wueste-welle.de