Login

 Infos und Regionales


LOKALMAGAZIN


Beiträge & Artikel

"Taiga Tunes und Soviet Grooves" :: Apparatschik im Interview

Anlässlich des 25. Jubliäums der Partnerschaft zwischen Tübingen und Petrosawodsk spielten die Jungs von Apparatschik im Schlachthaus. Im Interview erzählten die vier Musiker von ihrem Musikverständnis und ihren Einflüssen.

"Wir sind die Gruppe Apparatschik aus Berlin und wir machen Polka zum Feiern, Spaß haben und Tanzen.", stellt Bandleader Matrosov vor. Ihre Haupteinflüsse sind im Polka sowie der Folklore Russlands und des Balkans zu finden.

Die Musik ist komplex und mit zahlreichen Tempiwechsel versehen. Die Band meistert das mitunter mühelos, weil sie ein eingespieltes Team sei. Jeder hat Ideen, manchmal werden alte Volkslieder bearbeitet oder neu geschrieben. Nicht zuletzt ist da Publikum ein großer Faktor für die Band. Matrosov: "Je mehr Applaus und Stimmung vom Publikum kommt, desto besser spielen wir."

Bei dem Konzept und dem Bandnamen könnte man leicht auf die Idee kommen, dass die Band die Sovietkultur sehr ernst nimmt. Dem ist aber nicht so, für die Band steht der Spaß im Vordergrund, zudem ist man musikalisch sehr breit aufgestellt, sodass russische, ukrainische, jüdische und Zigeunerlieder gespielt werden. Ein internationales Miteinander, das ist eines der Credos der Band.

Dass sie nun dank Kulturamt für das Jubiläum der Städtepartnerschaft zwischen Tübingen und Petrosawodsk spielen, finden sie gut. Es wäre ja quatsch, nur weil die Beziehungen zwischen Russland und Deutschland gerade etwas angespannt sind, solche Partnerschaften nicht zu pflegen oder gar abzubrechen.

Textlich pflegt die Band aktuelle Themen à la Ukrainekonflikt zu meiden, sie spielen umarrangierte Volkslieder. "Da kann ein Fluss besungen werden. Oder eine schöne Frau. Oder fliegende Gänse.", und ansonsten die üblichen Volksliedthemen wie Liebe, Leben und Frieden.

Homepage von Apparatschik


Audio

Download (23,73 MB)
Apparatschik_Interview.mp3





Freies Radio Wüste Welle, Hechinger Str. 203, 72072 Tübingen :: +49 7071 760 337 :: buero@wueste-welle.de