Login

 Infos und Regionales


LOKALMAGAZIN


Beiträge & Artikel

Mi 12.2.: Solihausbar mit Redeyed Rick

„Songs about death, drinking & diseases“ verspricht Redeyed Rick für diesen feucht-traurigen Abend. Trinkfeste, morbide Hypochonder kommen auf ihre Kosten. Lockeres Lamentieren zu Gerstenkaltschalen sind Balsam für die gepeinigte Seele.

Redeyed Rick schöpft aus einem riesigen Repertoire an Songs rund um den Themenkomplex Tod, Krankheit und Alkohol, dargeboten wahlweise auf Banjo, Mandoline, Gitarre oder gar auf selbstgebauten Instrumenten, die er aus Zigarrenkisten fabriziert.

Es kommt schon mal vor, dass der rotäugige Rick eine ganze Flasche Whisky während des Konzerts vertilgt. Das tut dem Unterhaltungswert des musikalischen Schauspiels keinen Abbruch – im Gegenteil, es verstärkt den authentischen Charakter des Dargebotenen und die Kauderwelsch-Moderationen des Iren sind Quellen skurrilen Humors.

Redeyed Rick zum Thema alleine auf der Bühne spielen: „First of all, you´ve got to drop any kind of ego, you just gotta make an embarassement out of yourself.”




Audio

Download (1,08 MB)
Redeyed-Rick-Kurzbeitrag.mp3





Freies Radio Wüste Welle, Hechinger Str. 203, 72072 Tübingen :: +49 7071 760 337 :: buero@wueste-welle.de