Login

 Infos und Regionales


LOKALMAGAZIN


Beiträge & Artikel

Götz Adriani und der Vertrag zu Tübingen

"1514 - Macht Gewalt Freiheit: Der Vertrag zu Tübingen in Zeiten des Umbruchs" so heißt die aktuelle Ausstellung der Kunsthalle Tübingen.

Götz Adriani, Vorstand der Kunsthallen-Stiftung, Mit-Kurator der Ausstellung und Kunsthistoriker berichtet über die Zeit um 1514 und einen Vertrag, der fast 300 Jahre gültig war. Zusammen mit seinem Kollegen Andreas Schmauder inszenierten sie die Ausstellungsstücke passend zum damaligen Zeitgeschehen. Die besondere Schwierigkeit lag darin, den doch sehr trockenen Vertrag von damals kunsthistorisch interessant aufzubereiten und zu gestalten.

Die Ausstellung zeigt jedoch mehr als nur Tübingens Stadtgeschichte. Die Zeit des 16. Jahrhunderts wird in einen eurpäischen Kontext gesetzt, in der Kopernikus mit seinem Weltbild die Menschheit durcheinander brachte und in der Luther sich gegen den Ablasshandel auflehnte.



Länge: 49 min 7 sec Download

Kurzfassung
Länge: 11 min 32 sec Download

Audio

Download (15,84 MB)
Kurzfassung-Podcast-Goetz-Adriani.mp3


Download (67,45 MB)
Podcast-Goetz-Adriani.mp3





Freies Radio Wüste Welle, Hechinger Str. 203, 72072 Tübingen :: +49 7071 760 337 :: buero@wueste-welle.de