Login

 Infos und Regionales


LOKALMAGAZIN


Beiträge & Artikel

Schön, Hässlich, Schrecklich, Erhaben :: Kunstsoap Teil 1 :: Wie Schönes Wissen Schafft



Das übergeordnete Thema der Sonderausstellung  "Was Schönes Wissen schafft"  im Museum der Uni Tübingen beschäftigt sich mit der Wechselwirkung zwischen Ästhetik und Wissenschaft. Gleich zu Beginn der Ausstellung wird deutlich, dass Ästhetik nicht gleichbedeutend mit Schönheit ist. Prof. Dr. Ernst Seidl klärt uns über die vier einführenden Kategorien der Ästhetik auf...

Ein eingelegtes kleines Krokodil als Symbol der Hässlichkeit, der Menschenkopf, der aufgrund einer Syphiliserkrankung zu Faulen beginnt ist eindeutig schrecklich, die Statue des Apoll von Belvedere war lange Zeit ein Schönheitsideal und der Adler mit ausgebreiteten Flügen steht für das Erhabene schlechthin.





 



Audio

Download (6,85 MB)
1-2-einfuehrung-4kategorien.mp3



Bilder





Freies Radio Wüste Welle, Hechinger Str. 203, 72072 Tübingen :: +49 7071 760 337 :: buero@wueste-welle.de