Login

 Infos und Regionales


LOKALMAGAZIN


Beiträge & Artikel

"Ein bürgerliches Engagement braucht der Kulturbereich"- Die Freunde der Stadtbibliothek Reutlingen

Im Jahre 1984 wurde die Reutlinger Stadtbibliothek neu erbaut, da der bisherige Standort am Spendhaus zu eng war. Dieser Neubau wurde unter anderem durch den Druck der Freunde der Stadtbibliothek Reutlingen e.V.  erreicht, die sich damals, drei Jahre nach ihrer Gründung, dafür eingesetzt hatten.

350.000 Medieneinheiten, 1,5 Millionen Entleihungen- die Bestände und Vielfalt der Stadtbibliothek sind von großer Reichweite.  Es gibt zahlreiche Abteilungen: Kinder-und Jugendbücher, Sachbücher, eine Musik- und DVD-Abteilung und gar E-Books, um den Veränderungen des Nutzerverhaltens entgegenzukommen. Der gute Ruf der Stadtbibliothek ist nicht nur durch den großen Bestand gekennzeichnet, sondern auch durch die verschiedenen Veranstaltungen, unter anderem dem Referatsservice, die dort angeboten werden.

Eine große Unterstützung, sowohl finanziell, materiell als auch organisatorisch, bietet auch der Verein Freunde der Stadtbibliothek. Studienfahrten, die Bewirtung von Veranstaltungen und die Leseförderung von Kindern sind nur wenige Beispiele ihrer Arbeit.

Erste Vorsitzende des gemeinnützigen Vereins Prof. Dr. Renate Overbeck und Schriftführer und Bibliothekar Henner Grube waren zu Gast im Studio und erzählten von den vielen Projekten und Angeboten, dem Ruf von elektronischen Büchern, was es mit der Hellblauen, Blauen und Grellblauen Stunde auf sich hat und warum bürgerliches Engagement so wichtig ist.




Audio

Download (45,39 MB)
podcast_stadbib.mp3





Freies Radio Wüste Welle, Hechinger Str. 203, 72072 Tübingen :: +49 7071 760 337 :: buero@wueste-welle.de