Login

 Infos und Regionales


LOKALMAGAZIN


Beiträge & Artikel

Krimiautor Dietrich Weichold

„Warum“, wunderte sich der Gymnasiallehrer Dietrich Weichold, „ist eigentlich noch niemand auf die Idee gekommen, einen Krimi in der Schule spielen zu lassen?“ Als der Zeitpunkt seiner Pensionierung näher rückte, reifte in ihm der Entschluss, diese Lücke in der Welt der Kriminalliteratur zu schließen.

Sein Schulkrimi ist inzwischen vergriffen. Geblieben ist der Kriminalkommissar Kupfer, ein Beamter reiferen Alters mit einer Vorliebe für Lemberger, der in Stuttgart noch immer seine Fälle löst. Tatkräftig unterstützt wird er dabei von seinem Freund O.Wolf, einem, wer will da erstaunt sein, pensioniertem Gymnasiallehrer. „Börsenfeuer“ und „So zeronnen“ heißen die beiden Krimis, die inzwischen beim Silberburg Verlag erschienen sind – wobei der zweite erzählt, wie der erste, tadellos gelöste Fall, einen zweiten nach sich zieht.

Dietrich Weichold hat uns am 21.10. im Lokalmagazin besucht und uns bewiesen, daß er es versteht, in ganz unerwarteten Situationen allerlei Kriminalistisches geschehen zu lassen. Und daß es ihm gelingt, sinnenfrohe Protagonistin mit sinnig sinnlicher Einfühlung lebendig werden zu lassen.

Aber – überzeugen Sie sich doch selbst von seinem Erzähltalent:

Teil 01




Teil 02:




Teil 03




Und natürlich hat Dietrich Weichold bereits einen dritten Fall für Kommissar Kupfer in der Hinterhand. Es wird um Fälschungen gehen. Auf dieses Thema ist er lange vor dem aktuellen Fälscherprozess gestoßen. Bis die tödlichen Fälschungen dann aber im Druck erscheinen,  mag der geneigte Hörer ebenso wie die geneigte Hörerin sich an den beiden bereits im Silberburg Verlag erschienen Romanen delektieren: „Börsenfeuer“ und „.So zeronnen“.

Der Schulkrimi heißt "...und nebenbei ein toter Lehrer", wurde vom Schmetterling Verlag in Stuttgart verlegt und ist übers www noch zu haben. Ein Internet Rezensent hatte wohl den selben Eindruck von Weicholds Erzähltalent wie wir von der Wüste Welle:  Er fand den Krimi "pfiffig, spannend" und darüber hinaus überaus amüsant.

Audio

Download (16,23 MB)
teil03.mp3


Download (16,17 MB)
teil02.mp3


Download (17,32 MB)
teil01.mp3





Freies Radio Wüste Welle, Hechinger Str. 203, 72072 Tübingen :: +49 7071 760 337 :: buero@wueste-welle.de