Login

  Kunst & Kultur, Musik


Pfauenspinnerin


Beiträge & Artikel

"Ein tolles Mosaik-Bild ist nicht unifarben"

Der Islamwissenschaftler Erdogan Karakaya war bei der Pfauenspinnerin live zu Gast, um über Pegida und andere neue rechtspopulistische Strömungen in Deutschland zu sprechen.

Im Gespräch ging es um das Miteinander verschiedener Kulturen in Deutschland, um die Sicht der Deutschen auf den Islam, um rechtspopulistische Strömungen generell und natürlich auch um Pegida.

Erdogan Karakaya hat in Heidelberg Islamwissenschaft, mit den Nebenfächern Religionswissenschaft und Europäische Kunstgeschichte studiert und promoviert derzeit in Frankfurt. Er arbeitet für die Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg im Team meX. Außerdem ist er in verschiedenen Vereinen und Initiativen aktiv, über die wir auch im Interview gesprochen haben.

Zu Beginn der Sendung gab es einen Einführungsbeitrag, in dem der freie Journalist Lucius Teidelbaum, der für die antifaschistische Zeitschrift "der rechte rand" schreibt, erklärte, wie es zu den Pegida-Demonstrationen kam und was Pegida genau ist.

Der Beitrag ist aus einem längeren Interview der Pfauenspinnerin mit Lucius Teidelbaum zusammengeschnitten. Das komplette Interview wird noch nachgereicht (allerdings vermutlich nicht ganz so zügig; nur um mal die Erwartungen zu dämpfen).

Das Interview und den Beitrag könnt Ihr ab jetzt hier nachhören.


Audio

Interview mit Erdogan Karakaya

Download (32,64 MB)
erdogan_karakaya.mp3


Beitrag mit Lucius Teidelbaum

Download (9,54 MB)
teidelbaum_pegida_final.mp3




SENDUNG SUCHEN








Freies Radio Wüste Welle, Hechinger Str. 203, 72072 Tübingen :: +49 7071 760 337 :: buero@wueste-welle.de