Login
AKTUELL 20.10.2017
Wegen einer Erkrankung des Workshopleiters müssen wir leider den Basisworkshop auf den 29. Oktober von 12 bis 17 Uhr verschieben. >> weiterlesen

  Infos und Regionales, Politik & Gesellschaft


LokalRunde


Beiträge & Artikel

Moderator musste bei Wahlsendung einige Bundestagskandidaten mehrfach rügen - LokalRunde #59

Die Bewerber von CDU, SPD, FDP, Grünen und Linke diskutierten im Studio

 Jugendredakteur Timo Piontek lud zum zweiten Mal zur Diskussion zur Bundestagswahl. Eine harte Auseinandersetzung lieferten sich: 

  • PSst. Annette Widmann-Mauz MdB (CDU),
  • Dr. Martin Rosemann MdB (SPD),
  • Dr. Christopher Gohl (FDP),
  • Chris Kühn MdB (Grüne) und
  • Heike Hänsel MdB (Linke). 

Ausführlich ging es um die Rentenpolitik. Ist diese noch generationengerecht? Auch die Altersarmut und die teuren Preise für Wohnungen sind in diesem Themenkomplex besprochen worden. Einige Gäste mussten bei diesem Thema vom Moderator mehrfach gerügt werden, damit die Gesprächsordnung eingehalten wird.
Kritik ging in alle Richtungen! Unter anderem kritisierte Hänsel den Tübinger Oberbürgermeister Boris Palmer oder Rosemann den Finanzminister Wolfgang Schäuble.
Desweiteren ging es um das derzeit kommunal heiß diskutierte Thema "Wildtierverbot im Zirkus": Die Bewerber konnte sich teilweise nicht klar positionieren.
Im Themenfeld "Inneres" ist der G20-Gipfel und die schlechte Situation der Sicherheitslage beleuchtet worden. Auch den politischen Extremismus von rechts und von links haben die Kandidaten heftig diskutiert.

Zum Abschluss äußerten sich noch Widmann-Mauz und Rosemann zum Fernsehduell, dass Piontek kritisierte, da keinerlei Bürger- und Jugendmedien vertreten waren und auch keine Interviews mit  beiden Kanzlerkandidaten möglich seien. 


Audio

Download (61,47 MB)
15_09_2017_18_LokalRunde.mp3



Bilder



SENDUNG SUCHEN






Autoren




Freies Radio Wüste Welle, Hechinger Str. 203, 72072 Tübingen :: +49 7071 760 337 :: buero@wueste-welle.de