Login

 Infos und Regionales


Lokalmagazin


Beiträge & Artikel

"Kleiner Mann - was nun?" feiert Premiere

Jugendliche aus Tübingen und Umgebung haben sich mit der Geschichte von Hans Fallada "Kleiner Mann - was nun?" aus dem Jahr 1932 befasst. Am Samstag, den 7. April um 20 Uhr, findet die Premiere im Löwen statt.

Das Stück "Kleiner Mann - was nun?", für dessen Inszenierung Paul Schaeffer zuständig ist, wird am Samstag aufgeführt. Sandra Schumacher ist für die Dramaturgie verantwortlich. Gemeinsam mit Jugendlichen aus Tübingen und Umgebung wurde das Theaterstück auf die Beine gestellt. Die Vorlage stammt von Hans Falladas gleichnamigem Roman, welcher 1932 erschienen ist.

Der Regisseur Paul Schaeffer lobt die Jugendlichen, die viel Arbeit und Zeit in das Stück investiert haben. Um genug junge Menschen für das Stück zu haben, wurden im Vorfeld Schulen angeschrieben. Die Vorbereitungen haben im November 2017 angefangen. Sandra Schumacher und Paul Schaeffer wollten den Jugendlichen nicht nur ein gewisses Handwerk zeigen, sondern auch, dass die Gruppe zu einem Ensemble wird.

 Im Stück verlieben sich die beiden Protagonisten Johannes Pinneberg und Emma Mörschel, genannt "Lämmchen", und heiraten, nachdem Emma schwanger geworden ist. Die Weltwirschaftskrise, die 1929 ihren Ursprung nahm und das Ende der "Goldenen Zwanziger" bedeutete, wird thematisiert. Die Lebensumstände des "kleinen Mannes" in der damaligen Weimarer Republik sollen den Zuschauern vor Augen gehalten werden .


Audio

Interview mit Sandra Schumacher und Paul Schaeffer

Download (69,48 MB)
Sandra_Paul_Interview.mp3


Kurzversion des Interviews

Download (13,43 MB)
Sandra_Paul_Kurzversion.mp3



Bilder





Freies Radio Wüste Welle, Hechinger Str. 203, 72072 Tübingen :: +49 7071 760 337 :: buero@wueste-welle.de