Login

 Infos und Regionales


Lokalmagazin


Beiträge & Artikel

Comedy Kommando :: Johann Theisen

Am 8. Februar ist die Premiere der neuen Comedy Show "Theisens Comedy Kommando" in der Butterbrezel. Der Moderator und Organisator Johann Theisen war bei uns zu Gast und sprach über Comedy, Zauberei, die Motivation für seine Auftritte und seinen geplanten Comedy Abend.

Comedy ist für Johann Theisen alles was lustig ist. Er lacht auch gerne über derberes Zeug oder über sich selbst. Letzteres sollte man als Comedian auch mitbringen, wenn man erfolgreich sein will. Humor sollte laut Johann Theisen keine Grenzen haben. Zumindest fast keine, es gäbe dann doch ein paar Themen über die man sich nicht lustig machen sollte. Aber generell kann er mit seiner Bühnenshow und noch mehr im Privaten auch in den schwarzen Humor abrutschen.

Angefangen hat Johann mit Zauberei und hat darüber seinen Weg in die Comedy gefunden. Er hat auch schon als Kind eine Zauberkiste besessen. Das sei aber nicht der Grund für seine späteren Auftritte gewesen, sondern ein Freund hat ihm damals die Zauberei näher gebracht. Auf der Bühne ist ihm dann klar geworden, dass ihm die Zauberei alleine zu wenig war, außerdem war er schon als Zauberer unfreiwillig lustig. In der Comedy sei er auch nach knapp drei Jahren immer noch am Anfang seiner Karriere, was dem Ganzen für ihm auch noch einen zusätzlichen Reiz verleiht. Er kann sich stundenlang hinsetzen und Sketche schreiben. Seine besten Nummer würde er aber unter großem Druck schreiben. Ein paar seiner besten Gags seien erst eine Stunde vor einem Auftritt entstanden.

Große Einflüsse waren für ihn unter anderen Laurel and Hardy, Louis de Funès, Charlie Chaplin und Otto Waalkes. Gerade vom letzteren hat er sich sehr beeinflussen lassen, insbesondere was die Vielseitigkeit und die Bühnenpräsenz angeht. Inhaltlich würde er aber eine andere Art von Comedy repräsentieren. Um als Comedian erfolgreich zu sein, müsste man realisieren, dass nicht der Inhalt einer Show das Entscheidende sei, sondern die Selbstinszenierung. Erst wenn die Leute einen mögen, fänden sie einen auch lustig. Sich selbst bewusst werden, dass man einzigartig ist, sei ein wichtiger Schritt dahin. Durch die Selbstinszenierung müsse man seinen eigenen Weg finden und diesen gehen, um sich in der inzwischen unübersichtlich großen Masse der Comedians abzuheben. Für Johann Theisen heißt das Stand-Up Comedy, Zauberei und Musik.

Die neue von ihm organisierte und moderierte Comedy-Show "Theisens Comedy Kommando" prämiert am 8.2. in der Butterbrezel. Sechs Comedians werden auftreten und das Publikum für den Abend unterhalten. Namentlich sind das Florian Simbeck, Cüneyt Akan, Nick Schmid, Katharina Schmid, Andi Mohr und Helge Thun.


Audio

Interview mit Johann Theisen

Download (75,66 MB)
johann_theisen_interview.mp3


Kurzversion des Interviews

Download (10,94 MB)
johann_theisen_kurzversion.mp3



Bilder





Freies Radio Wüste Welle, Hechinger Str. 203, 72072 Tübingen :: +49 7071 760 337 :: buero@wueste-welle.de