Login

 Infos und Regionales


Lokalmagazin


Beiträge & Artikel

Jeune Femme - Französische Filmtage 2017

Jeune Femme lief im Rahmen der Französischen Filmtage 2017. Léonor Serrailles Film spielt mit den Themen Beziehung, Freiheit und Kindsein. Er begleitet die Protagonistin Paula (Laetitia Dosch) durch die Pariser Straßen auf ihrem Weg vom Verlorensein in die Freiheit.

Paula ist eine hübsche, junge Frau mit orange-blonden, langen Haaren, einem blauen und einem braunen Auge. Sie trägt immer einen ziegelsteinroten Mantel. Paula lebt in ihrer eigenen Welt, in der sie noch immer Kind ist. Sie lässt sich nicht von dem schnellen Pariser Strom treiben, sondern geht langsam, beobachtet ihre Umgebung sehr genau und bleibt staunend stehen, sobald sie etwas interessantes entdeckt. Sie redet, ohne zu denken, macht das, wonach ihr gerade ist und lebt im Hier und Jetzt.

Diese kindliche Leichtigkeit und Unbesorgtheit verfliegt jedoch, als sie von ihrem Freund Joachim Deloche vor die Tür gesetzt wird. Joachim ist ein gutaussehender, elegant gekleideter Fotograf Anfang 50. Er hatte ihr ermöglicht einfach sein zu können und sich um nichts kümmern zu müssen. Das einzige was Paula bleibt, ist Joachims Katze. Mit ihr macht sie sich auf die Suche nach einem Zuhause, einem Job und auf die Suche nach sich selbst.

Der Film begleitet Paula auf ihrem Weg durch Pariser Straßen, Wohnungen und Partys. Von der anfänglichen Einsamkeit und Verzweiflung in die Selbstständigkeit und Freiheit. Paula begegnet verschiedenen Menschen, die sie eine Weile begleiten und ihr helfen mit der neuen Situation zurecht zu kommen. Verletzt, verzweifelt und verloren, kindisch, wild und verspielt, erwachsen, ernst und elegant. All diese Facetten und Zustände Paulas spiegelt der Film cineastisch durch Metaphern, Assoziationen, Farben und Licht wider.

Léonor Serraille vemittelt mit Jeune Femme eine universelle Botschaft. Es ist nie zu spät, sein Leben und sich selbst in die Hand zu nehmen. Wie tief man auch gefallen ist, man muss sich dem Leben stellen, nur dann hilft es einem wieder auf die Beine. Vor allem aber zeigt der Film eines: man darf seine Freiheit niemals aufgeben - für nichts und für niemanden.


Audio

Download (27,83 MB)
JeuneFemmeFinal.mp3



Bilder





Freies Radio Wüste Welle, Hechinger Str. 203, 72072 Tübingen :: +49 7071 760 337 :: buero@wueste-welle.de