Login
AKTUELL 20.10.2017
Wegen einer Erkrankung des Workshopleiters müssen wir leider den Basisworkshop auf den 29. Oktober von 12 bis 17 Uhr verschieben. >> weiterlesen

 Infos und Regionales


Lokalmagazin


Beiträge & Artikel

Graswurzel.tv über G20

Das alternative Medienkollektiv "graswurzel.tv" war bei den Demonstrationen gegen G20 dabei. Unser Studiogast sprach über Eindrücke und Szenen, die in den herkömmlichen Medien nicht wiedergegeben wurden.

Das Medienkollektiv graswurzel.tv ist spendenbasiert und lebt vom ehrenamtlichen Engagement der Mitarbeiter. Es wurde vor Jahren von Demonstranten gegen die Castortransporte initiiert, die wegen zu einseitiger Berichterstattung eigene Bilder und Interviews ausstrahlen wollten.

Anja Sanchez ist selbst seit zwei Jahren dabei. Für sie geht es beim Graswurzel-Journalismus darum den Stillen eine Stimme zu geben. Der Fokus liegt bei diesem Medium auf der Perspektive der Demonstranten. Auch bei den Protesten gegen G20 war Anja für graswurzel.tv anwesend.

Beim Gipfel selbst war sie in Hamburg Teil eines zehnköfigen Teams. Nicht Szenen von Krawallen bestimmten die Proteste, sondern vorrangig friedliche Aktionen und ein übertriebener Polizeieinsatz, so der Eindruck von graswurzel.tv. Das Team machte die Erfahrung, dass die Kamera einen gewissen Schutz bot, denn vor der Kamera verhielten sich Polizisten und andere Akteure anders, als ohne Medienpräsenz. Eine massive Behinderung der Berichterstattung konnte Anja nicht feststellen.

Insgesamt hat graswurzel.tv um die dreißig Filme zum G20-Gipfel produziert.


Audio

Das Interview mit einem Mitglied des Medienkollektives graswurzel.tv zu den G20-Protesten

Download (62,31 MB)
Interview_Graswurzel_TV_G20_Anja_Sanchez.mp3



Bilder




Freies Radio Wüste Welle, Hechinger Str. 203, 72072 Tübingen :: +49 7071 760 337 :: buero@wueste-welle.de