Login

 Infos und Regionales


Lokalmagazin


Beiträge & Artikel

One Billion Rising :: Tanzen gegen Gewalt an Frauen

One Billion Rising ist eine weltweite Kampagne für ein Ende der Gewalt gegen Frauen und Mädchen. Am 14. Februar geht es tanzend auf die Straßen, auch in Tübingen: Um 18 Uhr auf dem Marktplatz.

Die US-amerikanische Feministin Eve Ensler hat den 14. Februar zum so genannten V-Day gekürt. Das V steht nicht für Valentinstag, sondern für Victory over Violence, für den Sieg über die Gewalt. Daraus entwickelte sich die "One Billion Rising"-Bewegung.

Eine UN-Statistik besagt, dass jede dritte Frau weltweit von irgendeiner Art von Gewalt betroffen ist, also eine Milliarde, one Billion.

Auch in Tübingen tanzen Frauen und Männer am 14. Februar gegen Gewalt an Frauen und drücken so ihre Solidarität mit den Opfern aus.

Karin Illg ist an der lokalen Organisation beteiligt und außerdem im Frauencafe Achtbar aktiv. Brigitta Krönert und Lisa Schanbacher kommen vom Verein Frauen helfen Frauen im Frauenprojektehaus.

Sie bieten Beratung und Zuflucht für misshandelte Frauen und ihre Kinder. Das Frauenhaus ist ein gewaltfreier und männerfreier Ort, wo Frauen und ihre Kinder unterkommen, die von körperlicher, seelischer oder sexualisierter Gewalt in ihrer Familie oder Beziehung betroffen sind.


Audio

Download (69,84 MB)
one_billion_rising.mp3





Freies Radio Wüste Welle, Hechinger Str. 203, 72072 Tübingen :: +49 7071 760 337 :: buero@wueste-welle.de