Login

 Infos und Regionales


Lokalmagazin


Beiträge & Artikel

Ract!festival 2016

Am 3. und 4. Juni steigt das Ract!festival mit drei Bühnen und jeder Menge Workshops im Tübinger Anlagenpark.

Drei Bühnen bauen die Veranstalter_innen des Ract!festivals im Tübinger Anlagenpark direkt beim Bahnhof auf und jede Bühne bringt innerhalb gewisser Genregrenzen eine größtmögliche musikalische Vielfalt: Die Himmelsrichtungen Ost und West stehen für die Koordinaten Ska/Reggae und HipHop, die Bühne Mitte liefert den härteren Sound von Punk bis Metal.

Zu den großen Bühnen kommt noch die Swing-Stage und natürlich die Aftershows: Am Freitag im Epplehaus und am Samstag im Schlachthaus, damit es nach dem Ende der Livemusik um 1 Uhr noch weitergehen kann mit dem Feiern. Der politische Anspruch des Festivals zeigt sich in der großen Auswahl an Workshops. Vom Radio-Schnupperkurs bis zum Argumentationstraining gegen Flüchtlingshetze ist  kann man vieles lernen.

Das Festival ist komplett selbstorganisiert, von Jugendlichen für Jugendliche jeden Alters. Das ehrenamtliche Engagement ist eine der größten Veranstaltungen in Tübingen und wirkt weit über die Grenzen der Stadt hinaus.

Hanna und Jorinel sind beide mehr oder weniger zufällig ins Orga-Team hineingerutscht und übernehmen jetzt immer mehr Aufgaben und Verantwortung. Beide haben sich jeweils um das Booking einer Bühne gekümmert, koordinieren Workshops oder kümmern sich um die Verwaltung des Materiallagers.

 Die Wüste Welle ist an beiden Festivaltagen von 16 bis 1 Uhr mit einer Liveübertragung vor Ort und lässt Bands, Workshopleiter_innen und Besucher_innen zu Wort kommen.


Audio

Download (51,96 MB)
interview_ract.mp3





Freies Radio Wüste Welle, Hechinger Str. 203, 72072 Tübingen :: +49 7071 760 337 :: buero@wueste-welle.de